Was kann man in seiner Freizeit machen, um nicht den ganzen Tag am Handy zu sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Praktisch: Handy wegschließen oder Aufladekabel Eltern oder Geschwistern zum "Verstecken" geben. Dann ist das Handy praktisch weg, wenn der Akku leer ist. Dann wirst du eine Zeit lang frustriert sein, aber dann wird dir etwas einfallen. Suche dir ein Projekt, entweder lernst du etwas, das du schon immer lernen wolltest (z.B. solche Sachen wie Planche oder Spagat, etwas zu zeichnen, etwas auswendig, das du schon immer auswendig lernen wolltest, etwas für dein Hobby etc.) oder du machst etwas, das du schon früher als Hobby gemacht hast etc.

Ich weiß ja nicht, was du für Interessen und Möglichkeiten hast. Auf youtube gibt es verschiedene Ideen zum Fotografieren zu Hause: Foodfotografie, Szenen mit Männchen oder Modelleisenbahnfiguren und anderen Gegenständen nachbauen, Makrofotografie (Nahfotografie) von Stiften etc.

Google dafür mal "Fotogafie Modelleisenbahn Figuren" (Bildersuche) oder suche bei youtube "kreative Fotoideen", da sind sehr interessante Ideen, die man mit Haushaltsgegenständen (Stiften, Lebensmitteln, normalen Gegenständen) umsetzen könnte oder als Anregung für eigene Projekte nehmen könnte.

Falls du Interesse an Foodfotografie hast: Ideen findest du bei der Bildersuche, Stichworte "Helene Dujardin" oder "La tartine gourmande" (zwei Foodbloggerinnen mit guten Fotos). Für den Fall wäre ein Kamerastativ oder eine gute Lampe nicht schlecht.

Wenn du ein Instrument spielst, kannst du veruschen, ein bekanntes Lied aus den Charts etc. nach Gehör zu spielen oder Stücke, die du schon kannst zu perfektionieren.

Schreibe auf, was du alles jemals machen möchte; überlege oder recherchiere, ob du etwas davon sofort anfangen oder in nächster Zeit in deiner Gegend umsetzen könntest (Aktivität, Hobby, Ort besuchen, Kurs belegen etc.).

Haben deine Eltern oder Geschwister Fähigkeiten, die du schon immer lernen wolltest? Dann frage sie jetzt, ob sie dir das mal zeigen könnten.

Mache eine Wellness- oder Beautystunde im Badezimmer (keine Ahnung, ob du Junge oder Mädchen bist, inzwischen darf das ja jeder machen). 

Lies ein Buch, das du schon lange gekauft hast, aber noch nie gelesen hast. 

Sortiere alte Sachen aus, schaffe Platz für neue Sachen oder um z.B. im Zimmer mehr Platz für Aktivitäten zu haben (Sport etc.).

Falls du ältere Verwandte hast: Schreibe denen einen Brief oder eine Karte mit der Hand. Lege ggf. ein Foto rein. Darüber freuen sich oft gerade Ältere, die oft alleine sind und/ oder keine modernen Kommunikaitonsmöglichkeiten (E-Mail, Whatsapp etc.) haben und so wenig Kontakt mit jüngeren Verwandten).

Überlege dir ein Blogprojekt und setze es um: Etwas, das du jeden Tag oder über einen längeren Zeitraum kontinuierlich machen/ üben und dokumentieren musst, z.B. wie du die Planche oder den Spagat lernst, falls dich das interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein Zimmer umgestalten/renovieren, Bauchreden lernen, ein Instrument lernen, ein Buch lesen (oder auch mehrere), ein neues Hobby anfangen, Sport treiben, mal wieder gründlich putzen, Dachboden oder Keller aufräumen, basteln, handwerken, deinem Hund (oder anderen Haustier) irgendwelche Kunststücke beibringen, eine neue Fremdsprache lernen, den nächsten Urlaub planen, Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke für deine Lieben basteln, Briefe schreiben, und vor allem - da "Freizeit" - auch mal ein bisschen chillen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lesen, mit Freunden treffen, Zeichnen usw, sei kreativ!
Viel Glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Brettspielen oder Bücher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?