Was kann man in der Schwangerschaft machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde mir für die erste Zeit der Schwangerschaft noch einen körperlich nicht zu anstrengenden Job suchen. Bis zum Mutterschutz kannst du davon ausgehen, dass du noch arbeiten kannst. Vielleicht als Saisonkraft oder so. Theater- oder Museumskasse, Kartenabreißerin im Kino, Freibadkasse... Sowas halt.

Dann würde ich ab später Schwangerschaft nach Betreuungsmöglichkeiten für das Kind Ausschau halten, so dass Du zum Ausbildungsstart 2017 in Ausbildung gehen kannst.

Danke, aber mit der Ausbildung will ich nicht so schnell starten, so dass mein kleines Kind mit ner fremden Person allein ist :)

0
@sonecko

Es ist Dein gutes Recht, zuhause zu bleiben. Aber bedenke, dass es nicht unbedingt leichter wird, eine Ausbildung zu finden, wenn die Pause dazwischen größer wird. Und Ausbildung ist nunmal wichtig. Wenn das Kind größer wird, kommen andere Dinge, die dich vielleicht wieder davon abhalten. Das ist nur "Auf die lange Bank- Schieberei".

Ausbildung geht auch mit Kind. Man kann Ausbildungen auch in Teilzeit absolvieren.

0

Was man gut machen kann, ist einen Kurs in der Volkshochschule zu belegen (z.B. Business Englisch oder Office Programme lernen usw.)
Diese Qualifikationen sind später hilfreich für deine Bewerbungen.

Alles andere ist denke ich mal zu anstrengend oder es wird dich wegen der Schwangerschaft kaum jemand anstellen. Zumal viele Berufe in der Schwangerschaft sowieso nichtmehr erlaubt sind.

Alles Gute

Wieso kannst du wegen der Schwangerschaft die schulische Ausbildung nicht machen?

Ich hab meine Schulische Ausbildung auch trotz Schwangerschaft gemacht, ging so lange hin, wie es mir möglich war (bis mich frühzeitige Wehen ans Bett fesselten) und hab nach der Geburt alles nachgeholt, sobald ich es konnte.

Davon abgesehen: 450€ oder Teilzeitjob, dann halt befristet auf die Probezeit von 3-6 Monaten, wenn man dich nicht für länger einstellt wären Möglichkeiten.

Ja mache ich zB bis Februar, die Ausbildung geht bis September. Dann bin ich mindestens! 1.5 Jahren zu Hause mit Baby, bis da hab ich alles vergessen. Und teilzeitjob geht auch schlecht, weil ich ohne ausbildung bin. Habe mich schon viel beworben als Helferin für Verkauf - nur Absagen.

0
@sonecko

Du brauchst ja nicht so lang mit dem Baby zu Hause bleiben o.o Nach 8 Wochen endet der Mutterschutz und du kannst wieder zur Schule gehen. Unter Umständen musst du dann nichtmal das Jahr wiederholen, sowas lässt sich mit der Schule absprechen. Da müsstest du dich nur vor der Geburt schon kümmern, einen Platz bei einer Tagesmutter zu bekommen, die so kleine Babys nimmt oder dein Freund übernimmt einen Teil der Elternzeit.

1

Du kannst dich bewerben und dem Arbeitgeber erstmal nichts sagen. Im verkauf zB an der Kasse. Sollte kein Job sein wo dich total überanstrengst.
Meine freundin war auch in so einer Situation bzw in so einer ähnlicher.

Dir überlegen was du arbeiten willst und dieses Ziel intensiv verfolgen.

Wenn du eine Tagesmutter hast losstarten.

In der Zwischenzeit z.B. eine Sprache lernen, ein PC-Kurs... alles was zu dem Ziel passt.

Was möchtest Du wissen?