Was kann man gut zu Spinat essen, etwas das vegan ist?

19 Antworten

Du könntest ein veganes Omlett zaubern - mit Aquafaba, Frühllingszwiebeln und frischen Kräutern... Das wird herrlich fluffig ! ;)

Veganes Rühr"ei" aus Seidentofu, mit einer Prise Kala Namak, Radieschen, Frühlingszwiebeln, Paprikastückchen, getrockneten Tomaten, Kräutern und schwarzem Pfeffer...

Kartoffeln lassen sich in unzähligen Varianten zubereiten, z. B. als Bratkartoffeln (geht auch ohne Öl bzw. Fett), als Wedges, als Back- bzw. Ofenkartoffeln, als Püree oder Stampf...

Grünkernfrikadellen, Reisküchlein oder griechisches Pita...

Buntes Ofengemüse passt auch gut, wie ich finde, Ratatouille oder Couscous...

An Guadn - lass es dir schmecken ! ;)

Man kann ins Rühr"ei" noch in Würfel geschnittenen Räuchertofu - knusprig gebraten - geben...;)

Spinat-Lasagne kommt auch gut ! ;)

1

Ist Stampf wie Püree nur etwas grober von der Struktur? Was Aquafaba und Wedges sind musste ich auch erstmal googeln. ;)

1
@mulano

"Stampf" wird statt durch die Kartoffelpresse - fein - grob mit dem Stampfer zerdrückt (bleibt somit stückig)... Man kann auch Sellerie, Kürbis oder Pastinaken mit rein"stampfen"...;)

"Aquafaba" ist die Flüssigkeit von eingeweichten Kichererbsen - kann man ebenso steifschlagen wie Eischnee und gar fein zu Omelett, Baiser und Bisquitteig verarbeiten...

Wenn du auf den Geschmack von Aquafaba gekommen bist, kann ich dir die Seite von "DailyVegan" empfehlen - guckst du dort ! ;)

"Wedges" sind gewürzte und knusprig gebackene Kartoffelspalten nach "Western Art"...

Alles kein Hexenwerk - und schon gar keine sog. "Molekularküche", weil ganz "natürlich"...! ;)

1
@MissPommeroy

Ich hatte kurz überlegt, ob ich es im Kommi erkären soll - dachte dann aber, dass dir als "eingefleischtem" Veganer das klar sein müsste...;)

0

Ich habe kein Handrührgerät um Aquafaba steif zu schlagen, muss ich mir jetzt extra eins kaufen? Mit Hand schlagen wird wohl sehr mühsam sein. Könnte man das Aquafaba in einem Schraubglas schütteln und wird es dann fest?

0

Majorankartoffeln

Zwiebeln

Kartoffeln

Gemüsebrühe

Majoran

Pfeffer, Salz, Olivenöl

Zwiebeln und Kartoffeln in Würfel schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Reichlich Majoran dazu und mit der Gemüsebrühe ablöschen, so dass grade bedeckt. Deckel drauf und ca. 20 min.schmoren. Deckel abnehmen und kurz nochmals Brühe einkochen lassen, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Was möchtest Du wissen?