Was kann man gegen "Zähneknirschen" in der Nacht tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Patienten sollten daher auf eine zweistufige Behandlung setzen: Zum einen wird ihnen der Zahnarzt eine Aufbissschiene anpassen. Nachts getragen, hält sie die Zähne auf Abstand und bewahrt sie vor weiterem Schaden.

Zusätzlich sollten Betroffene ihre psychische Belastung verringern. Die Schiene vermindert das Knirschen nämlich nur bei einem Teil der Patienten. Andere zerkauen Einsatz um Einsatz und plagen sich weiter mit schmerzhaften Symptomen. „Autogenes Training, Yoga oder andere Entspannungstechniken können sich lohnen“, erläutert Wolowski. Bei starken inneren Konflikten hilft ein Psychotherapeut.

http://kuerzer.de/tEPE76R8g

Ich hab so eine Schiene seit einiger Zeit und sie hat definitiv geholfen. Genau wie meine Vorredner bezeugen beseitigt es aber nicht das Knirschen, sondern hilft nur, dass die Zähne sich nicht so schnell abnutzen. Die Schiene muss immer wieder erneuert werden und ist nicht ganz billig!

Um die Zähne von Erwachsenen zu schonen, haben Ärzte die Knirscher-Schiene erfunden: ein Überzug aus Kunststoff, der nachts in den Mund gesteckt wird. Er verhindert, dass sich das Gebiss zu stark abschmirgelt. Gegen die Anspannung hilft die Schiene aber nicht. Den emotionalen Druck können Entspannungs-Techniken nehmen.

Gefunden auf Seite

http://www.stern.de/zaehne/erkrankungen/:Z%E4hneknirschen-Bei%DFen-Schlaf/607320.html?pr=1

Das hat meistens was mit der Psyche zu tun (versteckte Aggression, Stress o.ä.), hat keine organischen Ursachen. Der Zahnarzt kann so eine Art Klammer/Schiene anfertigen, damit der Abrieb an der Zahnoberfläche nicht so groß ist... aber gegen die eigentliche Ursache kann er natürlich nichts unternehmen...

Natürlich muß man dagegen etwas tun, weil sonst der Zahnschmelz beschädigt wird. Sie soll mit ihrem Zahnarzt sprechen. Der wird ihr eine Aufbisschiene anpassen, die sie nachts trägt.

Damit solltest Du unbedingt zu Deinem Zahnarzt gehen. Du kannst Deine Zähne so regelrecht abschleifen bis nur noch Stümpfe da sind. Der Zahnarzt wird Dir eine Schiene anfertigen die Du dann in der Nacht tragen musst. Nicht wirklich toll aber Deinen Zähnen hilft es.

Ich habe eine Bekannte, die Zähne knirscht und schläft sehr gut mit einer Zahnschiene.

Nächtliches Zähneknirschen können Kopfschmerzen hervorrufen, dagegen hilft eine sogenannte Zahnschiene die man Nachts über die Zähne des Unterkiefers legt, wird vom Zahnarzt verordnet und angepasst.

Geh zum Zahnarzt. Wenn er gut ist, wird er dich beraten.

Was möchtest Du wissen?