Was kann man gegen Wühlmäuse machen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Oma hat in ihrem Garten diese Sensoren. Sie sind grün und sehen ein bisschen aus wie ein Pilz, man steckt sie in die Erde und dann geben sie Tonwellen von sich die die Wühlmäuse, Maulwürfe etc, vetreiben. Achtung, nicht anwenden wenn ihr Nager (Meerschweinchen oder Hasen) im Garten habt!

Frage: Seit wann sind Hasen Nagetiere?

0
@saxsells

Haha, jetzt muss ich selbst lachen. Hab ich wieder ganz schönen Schmarm geschrieben. Aber ich hoffe die Sensoren haben geholfen?

0

Da mir in diesem Forum auch schon so oft geholfen wurde, hier mal ein nützlicher Tipp von mir: Habe vor 3 Jahren selbst Maulwurfhügel gehabt. Beim dritten Hügel hab ich mich im Internet informiert und dann die jeweiligen Tipps angewendet. Nach zwei Monaten hatte ich dann ca 20 Maulwurfhügel. Dann bin ich auf folgende effektive Lösung gekommen:

Zuerst mit dem Spaten den Gang zwischen zwei Maulwurfshügeln die am nächsten zum Haus liegen freilegen.

Dann die Lautsprecherbox vom Rechner nehmen , diese an ein Verlängerunskabel (damit die Box Strom hat) und an ein Handy oder MP3-Player anschließen und das ganze in eine Plastiktüte verpacken. Vorher die Lautstärke voll aufdrehen und eine lange Playlist laufen lassen. Nun die Platiktüte in den Gang legen und den Gang abdecken.

Den Gang sieben Stunden beschallen. Das ganze zwei, drei Tage später wiederholen.

Hatte nie wieder Probleme mit Maulwürfe. Bei mir halfen die"Onkelz", wird bei anderer Musik wohl auch funktionieren. Klassik würde ich aber vorsichtshalber nicht probieren.

Was möchtest Du wissen?