Was kann man gegen Wasseradern unter dem Haus tun?

3 Antworten

Hallo, natürlich gibt es Wasseradern, Splinte usw. kurzum ist, dass die Ausbildung eines Baubiologen eine Ausbildung ist, wo die Wohnkultur in Harmonie als Ziel gilt mit einem umfassenden Ausbildungsprogramm. z.B. in Neubeuern - ein Rutengeher findet Drainagen, Wasser usw. - aber nicht jedes Wasservorkommen ist störend. Auf gar keinen Fall sollte Geld ausgegeben werden für irgendwelche spekulative Teile. Hier in Südfrankreich werden auch "Wasservorkommen" für die Weinfelder gesucht, gefunden und mit Bohrbrunnen versehen. Es gibt nicht nur Scharlatane für das Wasserfinden. Zusätzlich steht ein Prüfinstrument - die H3 Antenne - zur Verfügung, um Wasser, Wasserachsen usw. zu bestimmen.Wasservorkommen im Zusammenhang mit W-Lan oder anderen "Elektrosmog" kann eine Störung ebenso hervorrufen. Die Betonung ist auf "kann". In meiner Praxis habe ich festgestellt, dass Schwingungen störender Art nicht jeder Person auch wirklich stört.

Eine ganzheitliche Bestimmung ist empfehlemswert:

- Baubiologische Prüfung

- Naturgegebenheiten wie Verwerfungen, Wasser usw.

- komplette Auswertung aller Details, dies ist sehr komplex

MfG. B.E.

Leider gibt es solche Scharlatane wie den besagten "Baubiologen". Was es jedoch NICHT gibt, sind Wasseradern. Unter der Erde fließt Wasser in unseren Breiten flächig und nicht in Adern, Bächen oder Flüssen. Du müsstest also die ganze Gegend trocken legen. Frag' mal die Leute aus der Braunkohlegewinnung - die können sowas. Vielleicht leihen sie dem Baubiologen einen Multimillionenbagger. Spaß beiseite. Es gibt nur sehr wenige geologische Formationen, wo das Wasser linear fließt - dazu gehört Karst. Das ist geologisches Wissen aus dem Grundstudium. Lass Dir von dem "Baubiologen" erklären, wie der die ominöse Ader festgestellt hat und dann tritt' ihm in den Allerwertesten - hier will Dich einer ausnehmen. Schau' mal nach bei http://www.gwup.de - die liefern Dir gute und nachweisbare Argumente.

Shag d'Albran

Gut gesagt shagdalbran, volle Unterstützung zu Deinem Kommentar. Diese Scharlatane, die unter dem Deckmantel "Bio" arbeiten sind eine Ausgeburt der "Grünen Ströme" in diesem Land und werden womöglich noch vom Bund gefördert.

1

ACHTUNG AUFGEPASST! Die dargestellte Polemik in den Beiträgen vorab ist der Sache nicht hilfreich und würde in anderen Diskussionsmedien mit Abmahnungen gestraft. Es wird ein Berufsbild (hier: das des Baubiologen) diffamiert und vorurteilsbelastet in Mißkredit gedrängt. ZUM THEMA: Die Begrifflichkeit der Wasserader ist eher historisch gewachsen und vertritt die Volksmeinung, die eine "geologische Störzone" bezeichnen solle. Eine Diskussion um Vorkommen und Definition von "Wasseradern" ist daher nicht zielführend (die im Übrigen fast wörtlich aus Wikipedia abgeschrieben scheinen...).

An den Fragesteller sollte vielmehr appelliert werden, die Professionalität und den Kenntnisstand der hier vorangestellten Autoren in Frage zu stellen und ebenso ein professionelles Feedback bei z.B. einem Berufsverband der Baubiologen, http://www.baubiologie.net (der im Übrigen nicht nur aus dem "wasserader-suchenden-und-horrende-Summen-abkassierenden Wünschelrutengeher" besteht)einzuholen. Das muß zunächst einmal gar nichts kosten. Sollten wirklich Störzonen im Hause des Fragestellers vorliegen, so wären diese zu bewerten; am besten zunächst vom Fragenden selber: Fühlt er sich unwohl? Hat er Schlafstörungen? Oder gibt es irgendeine andere Auffälligkeit in seiner "gefühlten Lebensqualität"? - Kann dieses alles mit Nein beantwortet werden, so wäre ein Handlungsbedarf eher fraglich. Z!

(P.S.: ich bin weder Baubiologe, noch ein Interessenvertreter... nur ein "mit"denkender Interessierter)

HEIM & HAUS jemand Erfahrungen

mit diesem Unternehmen?

...zur Frage

Wasseradern, gefährlich?

Hi, wir sitzen auf zwei oder mehr Wasseradern. Wie gefährlich ist das für unsere GEsundheit?

...zur Frage

Krebs durch "schlechte Energie"?

Also mein Vater hat erfahren,dass er Blasenkrebs hat.Er ist 50 und hat noch nie geraucht.Seine beiden Eltern sind auch mit so 50 an Krebs gestorben,sie haben auch nicht geraucht.Sein Haus,in dem er wohnt(wir sind geschieden und wohnen da nicht mehr) hat er von seinen Eltern geerbt,es ist über 70 Jahre alt,aber renoviert seit 1 Jahr.Er hat noch 2 Schwestern(meine Tanten),die woanders wohnen und auch keinen Krebs haben.Im Krankenhaus wurde er gefragt,ob vielleicht unter seinem Haus irgendwelche Wasseradern(oder so) verlaufen,weil die manchmal irgendeine "schlechte Energie" (keine Ahnung,wie man das nennt)aussenden können die Krebs verursacht.Angeblich ist nachgewiesen,dass Leute,die solche Adern unterm Haus haben öfter an Krebs erkranken.Jetzt wurde ihm geraten,mal jemanden zu holen,der das irgendwie mit einer Wünschelrute überprüft.Aber er will nicht,weil er denkt,dass es nicht stimmt,dass man von sowas Krebs bekommt.Meine Mutter hat gesagt,sie würde es auf jeden Fall mal machen.Wenn unter seinem Bett in der Erde so eine Wasserader durchläuft,müsste er es nur verschieben.Er hat sein Bett im Dachstock und das Komische ist,dass seine Eltern ihr Schlafzimmer genau an der Stelle wie er hatten,nur einen Stock tiefer und beide ohne Grund Krebs bekommen haben(sie sind ja nicht mal verwandt!)Vielleicht verläuft da ja so eine Wasserader??Außerdem wohnen wir (bzw. er) auf dem Haigst,also über Stuttgart(die Innenstadt liegt ja unten,wir sind oben)und bei der Lage am"Hang" kann es gut sein,dass da solche Wasseradern unter der Erde verlaufen,weil neben uns die Weinberge sind und da gibt es so was.Er müsste ja nicht gleich das Haus verkaufen,sondern nur sein Bett verschieben.Mein Bruder und ich sind ziemlich oft bei ihm und haben auch unsere Zimmer dort,wo wir übernachten.Irgendwie habe ich da jetzt Angst,dass ich auch irgendwann Krebs davon bekomme.Meine Mutter versucht ihn jetzt zu überrreden so einen Wünschelrutentyp kommen zu lassen.Glaubt ihr,dass bringt was und solche Wasseradern lösen wirklich Krebs aus?Wie oben geschrieben kann das in unserer Gegend ziemlich wahrscheinlich vorkommen.Ist das irgendwie bewiesen,dass Krebs daher auch kommt?

Danke und sorry für den langen Text : )

...zur Frage

Erfahrung mit HARDER Haus

Hallo zusammen hat jemand unter euch erfahrung mit dem Bauunternehmen Harder haus gemacht? Ich will nähmlich ein haus bauen lassen und es wäre gut wenn ich von erfahrenen leuten tipps kriegen könnte zb. Kosten Material qualitãt dauer ob es empfãhlenswert ist, wo man evtl. Sparen kann! Und wenn ihr erfahrung mit dem genannten Unternehmen hättet wäre es top! Bedanke mich im vorraus!

...zur Frage

Gibt es Unternehmen, die jährlich meinen Strom- und Gasanbieter wechseln?

Hallo zusammen,

weiß zufällig jemand, ob es Unternehmen gibt, die meine Strom- und Gasverträge verwalten?

Ich habe festgestellt, dass man am meisten Geld sparen kann, wenn man seine Anbieter jährlich wechselt. Da Ich aber keine Lust und Zeit habe das immer selbst zu machen, würde Ich das gerne abgeben.

Wäre cool, wenn jemand damit Erfahrungen gemacht hat und mir was empfehlen kann.

Danke schonmal!

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Tremmel Haus Kaiserslautern gemacht?

Wir haben eventuell vor mit Tremmel Haus zu bauen. Hat jemand positive oder negative Erfahrungen mit dem Bauunternehmen gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?