Was kann man gegen ungerechte Richter machen, ohne das man einen Befangenheitsantrag stellt?

8 Antworten

Du bist nicht wegen Rowdytum, sonern wegen Uneinsichtigkeit bestraft worden. Wer einen gebrochenen Fuß und acht demolierte Fahrzeuge als Lapalie betrachtet gehört nicht hinter ein Steuer. Schade, dass ich dem Richter nicht auch zuzwinkern kann. Hättest Du den ersten Bescheid angenommen, wärst Du wahrscheinlicher glimpflicher weggekommen. Ich frage mich nur, was Du für einen Anwalt hattest, oder hast Du dich etwa selbst verteidigt ? DR für die Welt in der Du scheinbar lebst.

Ich denke mal das ich die Angelegenheit falsch formuliert habe. Zum ersten lag der Stau in einer Kurve und dieser wurde durch eine unausgeschilderte Wanderbaustelle verursacht.Ich habe direkt gebremst und habe versucht durch die Mittelgasse zum stehen zu kommen, was mir auch fast geglückt wäre nur leider stand ein Wagen zu weit in der Mitte, was jetzt keine Entschuldigung sein soll. Ich möchte den Unfall auch nicht runterspielen, aber die Höhe der Strafe finde ich nicht gerechtfertigt und die Art und Weise wie ich behandelt wurde. Andere die einen Menschen getötet haben beim Unfall bekommen dann nur 3 Monate den Führerschein weg. Da frage ich mich dann wo die Gerechtigkeit ist.

0

Grundsätzlich gehe ich davon aus dass Du im Verkehrsbereich schon aufgefallen sein musst und mehrere Eintragungen im Verkehrsregister haben musst. Sonst würde dir niemand für 10 Monate den Führerschein nehmen. Ich würde Kontakt mit einem Rechtsanwalt aufnehmen und in Berufung gehen. Da du Zweifel daran stellst das der Prozess an sich nicht richtig verlaufen ist, wäre vielleicht auch eine Revision ratsam. Aber ohne Rechtsanwalt kannst du im Moment nix machen.

P.S. Staatsanwälte und Richter kennen sich eigentlich immer, da sie schon hunderte Verhandlungen geführt haben. Das hat nix mit dir zu tun.

zu ( P.S.) Kann ich nur bestätigen.

1

Du hast einen Menschen verletzt, Du hast einen Riesen-Sachschaden zu verantworten. Mein Gott, wie uneinsichtig kann man eigentlich noch sein. Und wenn ich jemanden vor mir habe, der schon mehrere Befangenheitsanträge gegen den Richter (auf welcher Grundlage?) auf den Weg gebracht hat, dann habe ich volles Verständnis für evtl. Reaktionen auf Richter-/Rechtsanwaltsseite. Das ist gerecht, dass Du bestraft wirst. Hast Du eine Ferienreise als Belohnung erwartet.

Darf man sein Auto über Gullys parken?

...zur Frage

Anwalt Richter Staatsanwalt Werdegang

Wie wird man von einen Anwalt zum Richter/Staatsanwalt ? Was muss man dafür machen ? Oder ist das so das man am Anfang seines Jurastudium's sich dafür entscheiden muss.

...zur Frage

Geld-zurück, wenn man im Altenheim stirbt?

Wie ist das? Wenn man ins Heim kommt und für 1 Monat im Vorraus zahlt, man aber nach 2 Tagen stirbt, erhält man dann Geld zurück? Bzw. die Angehörigen, welche das Heim bezahlt haben?

...zur Frage

wer hat schon mal erlebt, dass Staatsanwalt auf Freispruch plädiert und dann in Berufung geht?

Tatsächlich habe ich den Fall erlebt, dass der Staatsanwalt bei einem Gerichtsverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung auf Freispruch plädiert hat und nachdem der Richter dennoch ein Urteil wegen fahrlässiger Körperverletzung verhängt hat, nun in Berufung gegangen ist und eine höhere Strafe fordert. Kaum zu glauben aber war. Selbst meiner Anwältin, die eine erfahrenen Eindruck macht, ist so etwas noch nicht untergekommen. Kann es sich dabei einfach um ein Versehen der Staatsanwaltschaft handelt oder wie ist so ein Sinneswandelt zu erklären. Da die Berufung drei Tage nach Gerichtstermin eingelegt wurde, kann ich mir auch nicht erklären, dass neue Erkenntnisse vorliegen sollten. Oder kann es sein, dass die Staatsanwaltschaft unbedingt in die nächste Instanz gehen wollte, da ein Zeuge nicht erschienen ist, da er offensichtlich nicht das Risiko einer Falschaussage eingehen wollte (er hatte im Polizeiprotokoll eindeutig gelogen - er hat von angeblichen Verletzungen berichtet, die die Ärztin nicht gesehen hat)?

...zur Frage

wie wird man richter oder staatsanwalt

was musst man tun um richter zur werden? wie alt ist man bist man richter wird? welche noten braucht man dafür

...zur Frage

Ist es grundsätzlich verboten ein Schlauchboot aus brandschutztechnischen Gründen in einer Tiefgarage abzustellen, Der Stellplatz ist mein Eigentum.?

Ich hatte ein grösseres Sportboot auf meinem Tiefgaragenstellplatz auf einem Hänger abgestellt. Das Boot habe ich verkauft weil mir das Handling zu schwer wurde. Nun habe ich mir ein Schlauchboot gekauft und auf dem selben Platz abgestellt. Gestern habe ich von der Hausverwaltung einen Brief erhalten, dass ich aus brandschutztechnischen Gründen das Boot zu beseitigen habe, da es aus brennbaren Materialien besteht. Ich denke das vorhergehende Boot war aus GFK ( Glasfaser verstärkter Kunststoff ) und ist somit genau so brennbar wie das jetzige Schlauchboot. Streng genommen dürften dann auch keine Autos abgestellt werden, denn die Reifen sind ja auch brennbar, oder ?

Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. Karl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?