Was kann man gegen Unbeliebtheit tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, entweder die Schule wechseln. Dann kannst du neu anfangen ohne dass du das Image von jemandem hast "mit dem man es machen kannst".

Es hilft auch, einfach mal zurückzuschießen!

Oft bewirkt Nichtstun, dass die Anderen immer mehr sticheln, immer stärker ärgern. Vielleicht kennst du das von der Kindheit, als du Tiere beobachtet hast, die "nichts machen", z.B. Fische im Aquarium, dann versucht man anfangs, sie zu locken, und wenn das nicht geht, ärgert man sie - klopft an die Scheibe, stößt die Katze oder den Hund an, etwas stärker usw. um eine Reaktion zu bekommen. Es kann sein, dass deine Klassenkameraden dich so behandeln. "Der macht ja nie was!"

In dem Fall hilft es, einmal kurz und heftig eine Reaktion zu zeigen - zurück zu beleidigen, zu schreien, zu schubsen. Mehr nicht. Wenn das nichts bringt oder die Sache schlimmer macht, würde ich überlegen, die Schule zu wechseln. Oder du siehst es als Herausforderung und überlegst dir dumme Sprüche für die Anderen, wobei das nach hinten losgehen kann, weil du alleine bist und sie zu mehreren, also mehr "Ressourcen" haben. 

Leider ist es so, dass Leute, die von der Gruppe schlecht behandelt werden, nach und nach von vielen als nicht gleichwertig gesehen werden, also man hat weniger Mitgefühl, glaubt, dass das Opfer sich gar nicht so verletzt oder provoziert fühlen würde wie man selbst in der Situation. Ist diese Stufe erreicht, hat man als Opfer wenige Chancen, noch als gleichwertig wahrgenommen zu werden, solange nichts Drastisches passiert. In dem Fall ist es besser, die Schule zu wechseln (und auch keine Schande, also kein "Weglaufen" oder so, denn diese Art Behandlung verdient KEINER und auch Erwachsene hätten langfristig Probleme mit so einer Behandlung, wenn sie keine Möglichkeit haben, räumlich auszuweichen, also mit den Leuten den Tag verbringen müssen).

Wichtig in Situationen wie deinen: Suche dir außerhalb der Schule Freunde oder Gruppen, in denen du akzeptiert bist. damit du nicht am Ende von dir selbst glaubst, diese Art Behandlung zu verdienen und gar nicht mehr unvoreingenommen auf andere zugehen kannst!

Das kann ein Sportverein, eine Musikschule, ein Kurs etc. sein oder einfach Kontakt zu Nachbarn in deinem Alter oder im Notfall Verwandten. Hole dir die Bestätigung - über längere Zeit - dass du es verdienst hast, freundlich und normal behandelt zu werden!!

Sprich ruhig das Fehlverhalten der Klassenkameraden mal laut an; das merken sie nämlich oft nicht: "Du weißt, dass du mich gerade beleidigst!" Wenn dann ein blöder Spruch kommt, weißt du, dass du dein Stigma weg hast und besser die Schule wechseln solltest. Wenn nicht, kann es sein, dass die Leute es wirklich nicht merken und mal darüber nachdenken. Sage auch offen, dass und warum du nichts mit anderen zu tun haben willst, etwa bei Gruppenarbeiten: "Ich will nicht mit denen in eine Gruppe, die beleidigen mich immer!" Dann steht das Thema im Raum und kann mal diskutiert werden. Wenn das nichts hilft: Schulwechsel!!!

Der Schulwechsel ist eine Chance auf einen Neuanfang und keine feige Flucht!!!

So kann man das den dann ehemaligen Klassenkameraden auch sagen: Mit euch wollte ich nicht mehr in einer Klasse sein, weil ihr mich wie Dreck behandelt habt! Man muss sich dann nicht verstecken und andere Gründe vorschieben!

Danke für die hilfreiche Antwort! Das hat mich zum Nachdenken bewegt! Danke vielmals!

0

Ich würde auf jeden Fall die Schule wechseln... Das sind ja echt miese Schweine, die so etwas machen.... Denen ist nicht zu helfen und dir hilft dieses Gehabe von denen auch nicht weiter. Wenn du zum Beispiel in einen Sportverein gehst oder Chor oder Orchester, dann sind da ja auch immer neue Leute, die du kennenlernen kannst. Probier es einfach mal aus...Die müssen ja nicht aus der Schule sein:)

Viel Glück,

menschLinus

Danke dir ich fühle mich sofort besser :) Ps: ich spiele schon Tennis im Verein :)

0

Versuche mit den Leuten zu sprechen und herauszufinden, warum sie dich schneiden. Irgendeinen Grund / Anlass wird es ja wohl gegeben haben.

Vielleicht kann da deine Lehrerin bei helfen.

Wenn gar nichts hilft, wäre eine neue Schule vielleicht gut für einen Neustart.

Das habe ich alles versucht und es bringt gar nichts !

0

Was möchtest Du wissen?