Was kann man gegen Umfrage Anrufe machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, um dagegen vorgehen zu können, muss man natürlich herausfinden, wer angerufen hat. Und das ist schon schweierig. Ausserdem muss man sicher gehen, dass man nicht irgendwo (Gewinnspiel, Internet) mal ein Häkchen gemacht hat, dass die Adressdaten zu Werbezwecken weitergegeben werden darf (das berüchtigte Kleingedruckte). Einfachster Weg: Einfach Auflegen!

Wer das Sicherheitspaket der Telekom hat, kann über verscheidene Funktionen unerwünschte Anrufer abblocken - auch dann, wenn sie ihre Rufnummer nicht übermitteln. Nach dem Gespräch auflegen, wieder Hörer abnehmen und über einen bestimmten Code den vorherigen Anrufer für künftige Anrufe sperren. Der hört beim nächsten Mal eine Bandansage und man selbst kriegt das gar nicht mit, weil das Telefon gar nicht erst klingelt.

Hallo,

lass doch deine Telefonnummer einfach nicht mehr über das Telefonbuch veröffentlichen, dann hat keiner mehr Zugriff dem du Sie nicht persönlich gegeben hast.

Mit Gruß Janet

Naja wie in meinem erläuterten text schon erwähnt: Die Nummern werden anscheinen per Computer generiert. Ich stehe in keinem einzigen Telefonbuch.

0

Ich muss zugeben dass ich es noch nicht probiert habe , könnte aber trotzdem nicht schaden , werd es wohl jetzt doch mal machen : http://www.erobinson.de/index-neu.php

Was möchtest Du wissen?