Was kann man gegen Übelkeit in der Schwangerschaft tuen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine ganze Menge:

Gegen morgendliche  Übelkeit hilft z.B. morgens vor dem Aufstehen eine Scheibe Knäckebrot und ein Glas Wasser und über den Tag verteilt kleine Mahlzeiten statt einer großen.

Bei stärkeren Beschwerden kann man in den ersten drei Monaten Diphyenhydramin (Vomex, Vomacur...) nehmen.

Weiterhin probieren kann man spezielle Akupressurbänder für die Handgelenke.

Und es gibt ein Vitaminpräparat (Nausema), das soll auch helfen.

M.R.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehrmals kleine Portionen essen, vor dem Aufstehen Knäckebrot oder Zwieback essen, Kaugummi kauen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens Ingwertee trinken, aus frischer Ingwerwurzel selbst aufgebrüht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äpfel sollen helfen.. Ich weiß nicht ob das stimmt aber du könntest es probieren
Lg myra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?