Was kann man gegen Übelkeit beim Autofahren machen?+

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo

Reiseübelkeit wird vom Gleichgewichtsorgan im Innenohr verursacht. Zum Training dieses Organes bieten sich schnelle Sportarten an (Sqash, Tischtennis, Badminton). So wird die Empfindlichkeit auf Dauer herabgesetzt. Wenn man längere Strecken zurücklegt helfen vor Reiseantritt Ingwerkapseln hochdosiert. Sie beruhigen den Nerv, welcher vom Gehirn zum Magen führt. Auch Entspannungstechniken können zur Beruhigung beitragen. Eine Atemtechnik zum Ausprobieren. Langsam einatmen, Luft für 5 sek. anhalten und dann langsam ausatmen. Diese Übung ca. 10 mal wiederholen, sollte beruhigend wirken. Das sollte man täglich in den Tagesablauf einbauen, so dass die Wirkung noch gesteigert wird. Die Übung im Liegen vornehmen. Eine andere Variante: Hinlegen auf den Boden, hand auf die Herzregion legen, Augen schliessen. Dann sich vorstellen wie das Blut durch den Körper fliesst, dabei ruhig atmen und vor allem gleichmässig. Wenn die Übung gut klappt, kann man das am Abend und am Tag vor der Reise noch einmal durchführen. 1h vor der Abreise 2 Kapseln Ingwer einnehmen. Wenn Übelkeit auftritt kann man in der Bauchregion mittig wo die Rippen zusammenkommen einen konstanten Druck ausüben. Diese Stelle nennt man den Solar Pelxus ein Nervengeflecht auch "Bauchhirn" genannt. Diese Stelle hilft bei Unruhezuständen, Angst vor unspezifischen Situationen. Ingwer auch auf die Reise mitnehmen, um bei schwerer Übelkeit eine weitere Kapsel einnehmen zu können. Am Tag vor der Reise nur leichte Kost verzehren. Eine Kapsel sollte 500mg Ingwer enthalten. Ingwer ist wirksamer als manches Medikament gegen Reisekrankheit. Gibt es in der Apotheke und ist rezeptfrei zu haben.

Halten Sie den Blick beim Autofahren stets nach vorne in Fahrtrichtung und beobachten Sie aufmerksam die Straße. Denken Sie daran: Der Fahrer selbst wir nie reisekrank nur der Beifahrer. Sitzen Sie neben dem Fahrer, nicht im Fond. Im Bus ist ein Platz vor der Vorderachse am besten. Sorgen Sie für häufige Pausen mit viel frischer Luft.

http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Reisemedizin/Erste-Hilfe/Reiseuebelkeit-2729.html

Hohe Dosen Vitamin C. Wird inzwischen auch bei der Bundesmarine, gegen Seekrankheit, verwendet. Damit kannst du dich ans Autofahren gewöhnen.

Also das Schlafen hilft mir ganz gut. Wenn es eine längere Fahrt werden soll, dann solltest du auf Nahrung die etwas säuerlich schmecken verzichten (z.B. Zitrusfrüchte). Ansonsten gibt es in der Apotheke so ein Armband gegen Reisekrankheit zu kaufen.

kaugummi kauen, und durch die windschutzscheibe schauen. also möglichst einen weiten punkt suchen und nicht unbedingt zum seitenfenster raus auf die sachen die an einem vorbeirauschen. dann is klar dasses dir schlecht wird

Mir wird heute noch schlecht,wenn ich hinten mitfahre.Absolut verboten....Lesen (oder Game Boy spielen)während der Fahrt.Schau nach vorn und denke nicht darüber nach,daß es dir schlecht geht.Bei einer längeren Fahrt würde ich mir in der Apotheke Reisetabletten besorgen,die machen zwar müde,aber du musst dich nicht übergeben.Gruß Sabine

Ja, wie hier schon öfter erwähnt wurde, Reisetabletten schlucken und Kaugummi kauen... Würde dir aber auch empfehlen dich in irgendeiner Weise abzulenken, also Musik oder auch ein Hörbuch hören, am besten über Kopfhörer. Nur lesen ist unklug, da wird's nur schlimmer...

Das sind meine Erfahrungen, hoffe es hilft dir.

Ingwer hat als Naturprodukt eine gute Anti-Brechreiz-Wirkung. ;) Muss man aber mögen, z.B. als Tee.

an dem Tag vor der Fahrt keine Milch trinken

3std vor der fahr nichts essen und vielleicht eine reisetablette nehmen

schlafen, oder reisekaugummis kauen....funzt wirklich gut!

dagegen gibt es reisetabletten in jeder apotheke zu kaufen!

Es gibt Tabletten dagegen.

Überlass das fahren dann doch lieber Deinem Vater...

Nimm was gegen Reiseübelkeit, es liegt nicht am Essen. Vomex A Dragees aus der Apo und der Tag is dein Freund ;-)

Was möchtest Du wissen?