Was kann man gegen stinkende Haare machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey, der Geruch kommt vermutlich nicht von den Haaren, sondern von Deiner Kopfhaut. Die besitzt ja sehr viele Schweißdrüsen, die Schweiß und Talg absondern und von Bakterien zersetzt werden, das ergibt leider den unschönen Geruch. Ein Mildes Shampoo ist schon mal gut, auch solltest Du nicht viele Stylingprodukte verwenden. Du kannst auch mal beim Hautarzt Deine Kopfhaut begutachten lassen oder auch mal ein Antitranspirant für die Kopfhaut verwenden, vielleicht lässt es dann ja nach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal muss die Ursache dafür gefunden werden...
Wie oft wäscht du sie? Mit welchem Shampoo wascht du deine Haare? Verwendest du ein Glätteisen? Verwendest du nach dem Haarewaschen öl oder ähnliches?

Ich verwende zurzeit honig Shampoo, meine Haare riechten bezaubernd, versuchs mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Popcorn2003
18.11.2016, 16:09

Ich wasche sie alle 2-3 Tage

Ich wasche sie mit oh-neutralem Madelshampoo

Ich benutze kein glätteisen und benutze danach eig so ne haarcreme zum besser durchlämmen .

Wie gesagt ich wasche mir die haare schon seit Jahren so wie ich sie mir jetzt auch wasche ...

0
Kommentar von beziehungenlieb
18.11.2016, 16:14

Okay, das ist echt merkwürdig! wird in deiner Umgebung geraucht, bist oft irgendwo, wo es müffelt? Vielleicht liegts auch an deiner Ernährung? Da ist zwar meistens das Gesicht betroffen aber könnte ja sein. Wenn sie echt so dermaßen stinken, wie du es beschreibst, würde ich zum Arzt gehen ob es wirklich an den Homonen liegt.

0

Ein entsprechender Körpergeruch entsteht durch das Essen und die Gewürze, die wir zu uns nehmen und natürlich unsere spezifische Körperchemie, die ebenso einzig ist, wie unsere Fingerabdrücke.

An Deiner Stelle würde ich also bei der Nahrungsaufnahme ansetzen um meinen Körpergeruch dauerhaft zu ändern.

Als erste Hilfe würde ich das Haar mit einem guten Brennessel-Shampoo mit natürlichen Tensiden waschen und ins letzte Spülwasser einen Schubs Bio-Apfelessig geben. Apfelessig  reguliert den Hydrolipid-Mantel der Haut - keine Angst, der Geruch verschwindet nach Trocknung der Haare - und einen Weichspüler benötigst Du dann auch nicht mehr.

Einfach ausprobieren. Laß dann mal hören, ob's geholfen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?