Was kann man gegen sich beschlagende Autofensterscheiben tun?

14 Antworten

es gibt für nicht viel Geld Antibeschlagspray zu kaufen, wirkt reltiv gut, indem es das Beschlagen deutlich hinauszögert. Kannst du im Winter ruhig prophylaktisch mal von innen auf die Scheiben sprühen. Ansonsten freiwichen und wenn es zu schnell neu beschlägt, machst du schon mal den Motor an, aber die Heizung noch aus. Nach 5 Minuten ist der Motor dann aufgewährmt und dann richtest du das Gebläse auf die Scheiben. Aber nicht mit voller Stärke und die Temperatur auch nicht zu sehr aufdrehen, sonst kommt gleich die ganze warme Luft raus und der Efekt hält nicht lange an. Und so bist du den Beschlag dann relativ schnell los.

Die Schmutpartikel, die sich an der Scheibe befinden, tragen mit dazu bei, daß sich die Feuchtigkeit aus dem Innenraum dort sammelt.

Ganz vermeiden kannst Du das beschlagen nicht, aber: saubere Scheiben helfen. Im Auto das Rauchen vermeiden - dann werden die Scheiben nicht ganz so schnell schmutzig.

Wenn Du die Scheibe trockenreibst, dann am besten gleich mti einem Mikrofasertuch, das auch den Schmutz mit wegnimmt.

Lüftung einschalten (Achtung: Luftzufuhr von außen, nicht Innenraumlüftung!!!) und möglichst gleich beim Start die Klimaanlage, (falls vorhanden) die die Luft "entfeuchtet".

Eins noch... Nachschauen ob der "Umluftschalter" auf Außenluft steht. wenn nicht, wirds zwar im Auto warm, aber die Feuchtigkeit geht nicht raus.

Was möchtest Du wissen?