Was kann man gegen Schwiegereltern tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo.... Vorab erstmal, dein Mann scheint dir offensichtlich alles an Liebe wert zu sein, das du diese Belastungen auf dich genommen hast und bereits 6 Jahre durchstehst, RESPEKT kann ich dir dafür nur zusprechen, ganz toll... Ich denke das Geschütz aufzufahren und einen Anwalt hinzuziehen, sollte immer im Notfall entschieden werden und du vorallem mit deinem Mann, der ja der Sohn deiner Schwiegereltern ist und egal was an Streit vorhanden ist, die Familienzugehörigkeit als Sohn immer bestehen bleibt.. Gemeinsam so rate ich dir das, kann unter den Umständen die du hier nennst eine Beratung MIT DEINEM MANN und dir beim Anwalt sehr hilfreich sein. Deine Frage aber sollte nicht sein, einem angedrohten Sorgerechtsantrag zuvor zukommen und das von euch abzuwehren ist, sondern darüber gesprochen werden muss, wie ihr euch als Ehepaar vor diesen ... vorsichtig spricht man auch an diesem Punkt der Ausmaße von psy. Gewalt die euch damit zugemutet wird.... Attaken schützen könnt. Es sollte über rechtliche Konsequenzen in Beleidigungem, Nährungsverbote, Telefon und Emailverbote beraten werden, das alles ein Anwalt kompetent nach euren Schilderungen genaustens erklärt... Du vorallem solltest dich nicht beunruhigen lassen, von Wahnvorstellungen der Mutter deines Mannes dich beeindrucken lassen, denn solange dein Mann auf deiner Seite ist und ihr nicht ansatzweise über Trennung nachdenkt, betrachte die Drohungen der Schwiegermutter als lächerliche Träumerei und ignoriere das einfach... Niemand musst du rechtfertigen wie sorgevoll du agierst, denn du erfüllst als Mutter über alle deine Kräfte hinaus mehr als grandiose Sorgerolle.... Leider, kann ich gut verstehen wie hart diese Umstände für dich sind, denn meine eigene Erfahrung habe ich wie du damit gemacht, jedoch meine erste grosse Liebe nach 3 Jahren wegen Schwiegermutterdrachen zerbrach, ich zu jung war um das zu überstehen.... Also... ich kann dir nur von Herzen empfehlen, geht zum Anwalt und lasst euch genau aufklären, ihr müsst nicht sofort reagieren, einfach die Wege im Ärmel haben und im Notfall rechtlich später darauf antworten.... Damit du aber alles an Erinnerungen mit der Mutter Deines Mannes gut verkraftest, du selbst sagst, dein Mann erkannte erst sehr spät das du allen Grund für leiden durch seine Mutter hattest, kann euch beiden jetzt auf lange Zeit nach vorne nur folgendes eine Rettung für eure Liebe und glückliche Ehe ohne Scheidung sein.... Gemeinsam die Eheberatungstelle aufsuchen.... Nicht weil ihr Eheprobleme habt, sondern du Jahre unter seiner Mutter leidest und er sich gegen die Mutter auf die Seite seiner Frau jett stellt und es neutrale und sensible Begleitung in der Verarbeitung verlangt... Du alles raus lassen kannst, er alles erfährt un die Eheberatung euch hilft das zu verstehen, zu beenden und abzuhaken... Wozu eheberatung, ihr wollt euch doch nicht trennen, denkst du vielleicht.... Es geht nicht um Trennung, es geht um die Wichtigkeit euch als paar zu stärken... Was glaubst du, wie stark kann eine Mutter-Kind Bindung selbst erwachsen sein und andere Menschen die man liebt ausboten? Schau dir dein Kind an, kannst du dir vorstellen, das dein Kind jemals gegen Dich entscheidet, nach allem was du gemacht hast? Eben, genau so wird dein Mann auch wieder und wieder an seine Grenzen stoßen und sich fragen ob er richtig entscheidet.... Wenn eine Mutter diese Grenzen wie in deiner Sache, weit überschreitet, rechne damit das noch heftigere Geschütze kommen, wie vorgespielte Krankheit, das Kind im glauben schwerer Erkrankung ist und moralisch als Kind sich verpflichtet fühlt den Kontakt wieder zu erlauben, dafür braucht ihr unbedingt eine kompetente Eheberatung und glaube mir, ihr seit nicht die ersten die dort vorsprechen..... Du hast bis jetzt gekämpft und an der Liebe euer Ehe festgehalten, dein Mann betont dir alle Liebe in dem er hinter dir steht, das schlimmste ist geschafft nun heisst es Schadensbegrenzung und Sicherheit das nicht erneut zuzulassen.... Viiiiiel Glück und harmonische kommende Jahre euch beiden.... Dein Mann kann sich glücklich schätzen so eine taffe Frau wie dich zu haben.. lg Maxime

Hmm..Kommische Frau deine Schwiegermutter Sorry wenn ich das so sagen darf.Muß grad lachen weil mich das an etwas erinnert hat:D Mach dir keine gedanken die Frau kann dir gar nichts,solange du dich mit deinem Mann gut verstehst und ihr beide Glücklich seid,lass sie einfach nur leer reden.Wäre echt gerne dabei gewesen um zu sehen was sie für eine begründung nennt um das Sorgerecht haben zu wollen:D.Das einzige was sie haben kann ist nur einen recht auf umgang und das aber wirklich nur so in den Ferien als urlaub zu Oma usw.Da das kind einen recht auf Großeltern hat,ich behaupte mal jetzt grob so in den Sommerferien für ne Woche kann oder Weinachten mal ein paar tage vielleicht noch weniger.Lass sie reden die wird sich schon auf ihre 4 buchstaben setzen,wenns soweit ist und sie die passende antwort von dem Richter zu hören bekommt.Was du aber machen kannst ist das du jetzt schon zu einem anwalt gehst und ihr mitteilen lässt das sie mit ihren terror und belästigungen aufhören soll.Am besten gehen beide hin du und dein Mann kommt immer sehr gut an.Tue dich schonmal etwas vorbereiten,wenn es mal wirklich zu einem Gericht kommen sollte,so kannst du zumindestens nachweisen das ihr keine ruhe von ihr habt.Und alle emails aufbewahren,wenn ihr einen anrufbeantworter habt zeichne ihre gespräche auf,da kann man auch sehen wie oft sie anruft und was sie sagt kannst es zumindestens deinen Anwalt vorlegen.Leg deine schwiegermutter die handschellen an:D

Keiner kann euer Kind einfach wegholen. Sei da ganz beruhigt. Gib dem Kindergarten die Anweisung, dass nur Du oder Dein Mann das Kind abholen darf. Sie dürfen dann niemandem das Kind mitgeben, ausser euch. Lass Dich nicht einschüchtern. Ich würde auf keinen Fall auf diese mail antworten. Trennt Euch gemeinsam von ihr, nur so könnt ihr euer Familienleben geniessen. Sie kann, wenn sie ihr Enkelkind sehen will, euch besuchen und somit kann sie das Kind auch nicht einfach mitnehmen. Vielleicht wäre es eine gute Idee, wenn Dein Mann nochmal mit ihr redet, im Namen von Dir und auch von ihm.

mit dem reden hat leider keinen sinn wie gesagt geht ja schon seit 6 j. so nur jetzt hat es richtig geknallt weil mein mann es endlich mal mitbekommen hat sie hat nur gesagt sie will mit keiner aus meiner familie und auch nicht mit ihrem sohn sprechen nur das wir uns vor gericht sehen

0
@Minimaus2104

Solche Menschen sind wirklich schrecklich. Ihr habt mein Mitgefühl, so jemanden in der engen Verwandschaft zu haben. Mach dir aber keine Sorgen um euer Kind. Die Frau kann euch gar nix. Wünsche euch viel Glück.

0
@Minimaus2104

Ach Gottchen, und was will sie denn vor Gericht einklagen? Dass sie Dich nicht leiden kann? Diese Frau ist auf dem Holzweg. Reagiere am Besten auf nichts Negatives, was von ihrer Seite kommt. Erstmal brauchst Du auch keinen Anwalt. Sollte tatsächlich ein Schreiben vom Gericht kommen, könnt ihr euch immernoch einen Anwalt nehmen. Dein Mann und Du solltet ganz fest an einem Strang ziehen in der Sache. Sie kann euch gar nichts!

0

Wer bekommt in der Regel das Kindergeld? Mann oder Frau?

Guten tag,

mein Mann hat damals bei der Familienkasse seinen Namen anstatt meinen im Feld der Mutter eingetrage. da wir Ausländer sind bemerkte dies niemand. Er gab mir nie haushaltsgeld und ist bis heute sehr geizig. Von dem Geld das ich verdiene muss ich die Familie ernähren. ( 600€ ) Doch meine Kinder sind nun älter und haben deshlab auch mehr ansprüche. ich schrieb letztens einen Brief an die Familienkasse , da ich alleine mit meiner Tochter eine Kontoänderung durchführen wollte. leider geht dies nur mit der einwilligung dessen , der das Kindergeld bekommt? Aber ich traue mich nicht seine Unterschrift zu fälschen und habe Angst , dass man mir nicht glaubt und mein Mann weiterhin das Kindergeld bunkert. Doch ist es nicht auch Betrug , als er damals seinen namen bei dem namen der Mutter eintrug und ich es vor 15 jahren wegen fehlender deutschkenntnisse nicht bemerkte??? Soll ich mich von einem Anwalt beraten lassen ? Ist jemadn von euch Anwalt?

Vielen Dank

...zur Frage

Umgangsrecht nach 6 Jahren?

Hallo, meine Tochter wird 6 Jahre alt.Von dem Erzeuger habe ich mich während der Schwangerschaft getrennt weil er mich beklaut hat und ich ihn angezeigt habe.Dann habe ich meinen jetzigen Mann kennengelernt,er war auch bei der Geburt dabei.Meine Tochter weiss bis heute nicht das er nicht ihr leiblicher Vater ist.Sie leidet unter Mutismus und wir denken das sie noch nicht bereit ist für die Wahrheit.Der Erzeuger hat bis heute keinen Unterhalt gezahlt,obwohl ein Titel gegen ihn besteht.Er war auch damals während der Vaterschaftsfeststellung im Gefängnis,weshalb ich den Kontakt eh nicht mehr wollte.Darum habe ich bis heute die Beistandschaft beim Jugendamt gelassen.Nun bekomme ich einen Brief von seinem Anwalt das er das Umgangsrecht fordert und alle 6 Monate nen Bericht über die Entwicklung des Kindes will.Gibt es keinen Weg ihm dieses zu untersagen ohne das ich die doofe bin die nacher vor Gericht sitzt weil ich ds Umgangsrecht nicht will??Er kann doch nach fast 6 Jahren nicht einfach in der Tür stehen und sagen:"Ich bin Dein leiblicher Vater"???

...zur Frage

Schwiegereltern behandeln Freund(18) wie ein kleines Kind?

Hi Ich wollte mal hier um rat fragen, da ich echt nicht mehr weiter weiß.

Mein Freund (18) und Ich (17) Sind seit fast 3 Jahren zusammen. Mein Problem ist das seine Eltern nicht mehr ganz gesund im Kopf sind.Seine mutter ist hobbypsychologin ( gibt ein haufen geld für Esoterik aus und gibt mir bei jeder Gelegenheit die schuld) und sein vater ignoriert mich und redet nur mit mir wenn er uns anschreit.

Mein Freund möchte zum arzt da er krank ist und nachdem er dort war wollte er zu mir kommen, weil er nicht alleine bei sich zuhause sein möchte. Jedoch erlauben ihn das seine eltern nicht und
Drohen ihm ihn sein auto wegzunehmen und die finanzielle Unterstützung zu kappen.

Seine mutter durchsucht ständig seine sachen und sein konto und wenn sie was entdeckt was ihr nicht passt , stellt sie ihn gleich zur rede und führt stundenlange Diskussionen.

Sein vater tickt bei jeder Kleinigkeit komplett aus auch wenn nur irgendwas auf dem boden rumliegt , er schreit dann direkt rum und ist dann direkt beleidigt. Einmal wollte er mich sogar aus dem haus werfen ohne Grund...

Als ich noch zu meinem freund gegangen bin musste ich um spätestens 22 uhr aus dem haus gewesen sein sonst gab es mächtigen ärger und wie immer rumgeschreie... Zurzeit kann/darf ich jedoch nicht mehr zu meinem freund da wir uns zusammen einen welpen gekauft haben und seine Eltern überhaupt nichts von tieren halten (erfinden das ihr sohn eine tierhaarallergie hat).

Und dazu kommt noch das Ihnen nicht passt das meine eltern uns bei dem hund finanziell sehr viel unterstützten.

Mein freund hat noch einen bruder der eigentlich den ganzen Tag über rumschreit (Aber so richtig man hört es noch ein paar häuser weiter ) und da meine Schwiegermutter ihn nicht besänftigen kann muss mein freund wieder herhalten.

Ich kann es einfach nicht verstehen wieso seine eltern so sind . Egal was sie mir angetan haben ich habe ihn jedes mal verziehen, aber es ändert sich einfach gar nichts. Und mein freund scheint es nicht zu interessieren , dass seine eltern ihn wie ein baby behandeln. Wir haben schon so oft auf dinge verzichtet, weil mein freund immer auf seine Eltern hört. Und wenn ich einmal die wahrheit ausspreche ist er gleich angepisst.

Ich möchte eigentlich noch eine lange Beziehung führen und sie nicht nur wegen seiner Eltern beenden. Aber ich weiß nicht mehr weiter ..

...zur Frage

Bedarfsgemeinschaft Schwiegereltern sollen für mich und meine Tochter aufkommen?

So es geht darum mein Mann ist in der Ausbildung mit 25 Jahren. Ich habe bis vor kurzem mein eltern Geld erhalten. Wir sollten für mein mann Bab beantragen was abgelehnt würden ist da mein schwiegervater zu viel verdient. Ich habe denn ein weiter Bewilligungs Antrag gestellt für mich und meine Tochter da wir vorher schon Unterstützung vom jobcenter erhalten haben. Nun wurde mir heute gesagt vom jobcenter das mein schwieger vater für uns auf kommen soll ist das rechtens das mein schwiegerVater für mich auf kommen soll ich verstehe nicht warum.

...zur Frage

Schwiegereltern hassen mich?

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem und zwar, dass mich die Eltern meines Freundes gar nicht ausstehen können.. Die Gründe habe ich schon einmal in einer Frage beschrieben. Sie hassen mich wegen meiner Schwangerschaft, weil ich ihm ein Kind ihrer Meinung unterjubeln wollte. Ich habe vor diesem heftigen Streit, vor der SW, von seinem Opa schon einmal erfahren, dass mich seine Mutter nicht leiden kann. Das hat sie aber zu diesem Zeitpunkt noch abgestritten, als ich sie darauf ansprach.

Nun, sie versuchen immer mir regelrecht ihn mir weg zu nehmen, indem sie ihn unter Druck setzen. Einmal war es sogar soweit, dass sie ihn vor die Wahl stellten. Entweder seine Eltern oder ich. Das hat sich glücklicher Weise wieder eingependelt. Es ist so, dass wir uns nur einen Tag in der Woche sehen und das ist Samstag. Die Woche über spannt ihn seine Mutter schon kräftig mit ein. Sein Vater kommt nur am Wochenende heim, deshalb verzichte ich schon auf den Freitag und Sonntag. Trotzdem wollen sie Samstag auch noch etwas mit ihm unternehmen. Es ist wahrscheinlich verständlich, dass ich bei sowas auch genervt reagiere, vor allem wenn man mir einen Tag davor noch zu 100% zugesagt hat. Ich bekomme in den Situationen immer vorgeworfen, dass ich ihm den Kontakt zu seinen Eltern verbieten möchte. Das macht mich noch wütender!! Er entscheidet sich dann zwar meistens für mich, aber es ist halt meiner Meinung mehr oder weniger gezwungen.

Was kann ich überhaupt noch tun, dass er vielleicht auch mal Interesse an mir zeigt und ich nicht nur das 5 Rad am Wagen bin/er sich von seinen Eltern mit 21 mal ein wenig abnabelt? Oder besser gesagt, hat die ganze Beziehung überhaupt noch Zukunft, ich zweifle nämlich sehr stark daran. Und eine Entschuldigung bei seinen Eltern, wie sie es sich wünschen, kommt bei mir gar nicht in Frage, denn ich war sicherlich nicht im Unrecht!

Danke für's durchlesen und hilfreiche Tipps. Liebe Grüße!

...zur Frage

Einladung Schwiegereltern zu Weihnachten

Hallo Leute,

habt ihr einen Tipp oder eine Meinung für mich?

Meine Schwiegereltern wohnen ca. 70 km von uns weg, haben aber in ihrer Stadt noch den Bruder meines Mannes und dessen Familie. Wir haben dieses Jahr wieder die Schwiegereltern zu Weihnachten 24. gegen Abend bis 25. Nachmittag eingeladen, sie hatten vor 3 Wochen zugesagt. Daraufhin haben wir den Brunch für den 1. Feiertag bestellt. Vor paar Tagen hatte der Sohn vor Ort mitgeteilt, dass er auch Besuch bekommt, nun war dieser Besuch interessanter, man wusste nun plötzlich nicht mehr, wie das wird. Mein Mann und ich sind sehr verärgert, weil man sich nun wie das 5. Rad am Wagen fühlt. Da dieser Besuch aber noch länger da sein würde, entschloss man sich auf unser Nachfragen, doch zu wieder zuzusagen, aber vom 24. nach dem Mittag bis 26. Das ist mir aber echt zu fett, ich wollte Weihnachten nicht nur Essen machen und bedienen, zumal nach diesem Aussuchen was einem am besten gefallen würde. Ich bin echt am Überlegen die ganze Einladung abzusagen und mit meinem Mann Weihnachten allein zu bleiben. Kinder haben wir keine. Vor zwei Jahren hatten wir ein ähnliches Spielchen, man offerierte uns am 24. Nachmittag, dass man länger bleiben würde. Geplant war das auch mit nur einer Nacht. Meine Schwiegereltern haben noch so andere unangenehme Marotten, 6.00 Uhr aufstehen, an der Schlafzimmertür nach dem Frühstück klopfen und auch zu einem Spaziergang nach dem Essen führt keine Weg rein, Bedienung von früh bis Abends in unserer Wohnung. Wir wollen sie wie gesagt nicht allein lassen, aber bisschen was von Weihnachten wollten wir auch haben. Seit 6 Jahren laden wir schon so ein, letztes Jahr haben wir auch mal auf eine Einladung gehofft, aber vergebens.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?