Was kann man gegen Schweißhände machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe ich auch, geh zum Arzt, der gibt dir erstmal eine Creme, die deine Haut zwar trocken macht, sie jedoch ziehmlich ledrig werden lässt.

Ich habe dann ein Iontophoresegerät bekommen, die mit leichte elekt. Impulse deine Hände (bei mir auch Füße) behandelt. Habe seit dem keine Schweißhände mehr, nachteil ist halt, dass du es wöchentlich wiederholen musst, kannst es aber beim Fernsehen machen, dauert nur ca 10 Minuten

 

Hallo,

vom Arzt würde ich abklären lassen, woran es liegt.

 

Es könnte aber auch am Mittel zum Hände waschen liegen.

Hast Du mal etwas anderes ausprobiert?

 

Wenn nichts hilft, solltest Du es mit Puder versuchen.

Etwas Puder in die Hand geben und es mit den Händen verreiben.

Hol dir "Yerka" aus der Apotheke! Kleines Fläschchen mit rosa Flüssigkeit. Die machst du dir über nacht auf die Handfläche, dass 2 Nächte hintereinander und du wirst KEINE nassen Hände mehr haben, egal wie aufgeregt oder nervös! Wenn du merkst, dass es wieder schwitzt (nachein paar tagen), benutzt du nachts einfach wieder Yerka.

Ich hatte das auch (Hyperhydrose) und hab nie wieder ein Problem damit. Es ist auch für Füße, Achseln, Rücken,... einfach alles geeignet! Flasche kostet 6 Euro und hält vllt 6 Monate.

Was möchtest Du wissen?