Was kann man gegen schlimmes Kopfhautjucken machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich hatte damit während der letzten Wochen meiner Schwangerschaft Probleme mit.Ich weiß daher, wie schlimm solches Kopfjucken ist. Du kannst es mal mit einem ganz milden Schampoo aus der Apotheke versuchen. Ansonsten würde ich auf jeden Fall auch einen Hautarzt aufsuchen.

Womöglich tust du das Gegenteil und wäschst sie zu häufig. Das tocknet aus und zerstört den Säureschutzmantel. Zu ausgedehntes Fönen auch. Ich weiß ja nicht, wie oft wäscht du sie dir? Wenn es "erst" 2 Wochen so geht; nimmst du ein anderes Pflegemittel oder Stylingutensil?? Untersuche das mal? Die Kopfhaut gelegentlich mit einer Maske zu verwöhnen kann kein Fehler sein. Viel Erfolg, ich kenne das, es ist unerträglich.

Calendulaessenz einmassieren stillt sehr gut den Juckreiz, aber eine Untersuchung beim Dermatologen ist angebracht. Hautprobe histologisch untersuchen lassen!

Der Tipp , den Arzt aufzusuchen ist sicher der Beste.

Eines vielleicht vorweg :

Der Dermatologe mißt in wenigen Sekunden den Feuchtigkeitsgrad der Kopfhaut (bei mir lag er bei quasi null)

Er verschrieb mir eine Tinktur auf Ölbasis(wird vom Apotheker angerührt) und mit einer Pipette wird es ins gescheitelte Haar verteilt. 4 Stunden (besser noch über Nacht) einwirken lassen. Das dann 3-5 Tage , und das lästige Kopfjucken war einmal.

Viel Erfolg !

Tue dir den gefallen und gehe zu einem Hautarzt, der kann da vielleicht eher helfen als hier einer bei GF. Ferndiagnosen sind selbst für einen Arzt kaum machbar. LG Lotusblume

Könnte sein, dass du auf das Haarshampoo (bzw. einen Inhaltsstoff) allergisch bist.
Würde es mit einem Naturprodukt versuchen, z.B. einem Molkeshampoo.

mein Sohn hatte vor einigen Jahren das gleiche Problem, keine Schuppen - regelmäßiges Waschen, aber Jucken und schließlich auch so ne Art Krustenbildung. Wir waren nicht beim Arzt (wir wissen das er Allergiker ist) sondern haben es mit Saurer Naturkosmetik probiert. Nach 3 x Waschen war das Jucken weg, er hat dann die Flasche noch aufgebraucht und es ist nie mehr wiedergekommen. War zwar nicht ganz billig aber sehr effektiv.

kann es sein das du "Syoss" benutzt?

okn

0

Kopfhautjucken entsteht durch eine Übersäuerung der Kopfhaut. Die Kopfhaut entsäuern und mineralisieren

Stimm ich voll und ganz überein. Eine basische Ernährunggrundlage ist das A und O. Es gibtBasentees, Salze zum Baden und einiges mehr. Erfährst du in der Apotheke, bei manchen Kosmetikern oder Friseuren.

0

Was möchtest Du wissen?