was kann man gegen schimmel im keller tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Keller sind nicht so einfach trocken zu halten, weil sie sommers wie winters kühl sind, unbewohnt, Kontakt mit dem Erdreich haben und nicht über große Fenster verfügen. Dazu sind Keller manchmal Opfer aufsteigender Feuchtigkeit.

Wie auch in den Wohnungen wäre eine Möglichkeit, den Keller zu beheizen und regelmäßig zu lüften. (Nicht permanent, sondern regelmäßig Stoßlüften). Das kostet aber viel Energie (und gilt zunächst nur für die kalte Jahreszeit) Wichtiger ist wohl, hier Feuchtigkeit gar nicht entstehen zu lassen.

Es sollte im Keller auch nichts an Wänden oder auf dem Boden gelagert werden, da dort am ehesten Schimmel entsteht.

Stimme dir zu beantwortet aber nicht ihre Frage.

0

Super Idee, schoschi06, was machst du dann mit dem Besen? Der ist voller Sporen. Und die Idee mit Chlorix ist auch totaler Blödsinn! Chlor ist nervenschädlich! Und von kaum einem Keller kann man behaupten, dass die Fenster eine ausreichende Lüftung zulassen. The Dream Girl sprach nicht von einer Einliegerwohnung mit ausreichend großen Fenstern!

Hab ich gesagt das sie den Besen danach in den Mund stecken oder Clorix trinken soll?Leider verschwindet der schimmel nicht durch vorwürfe.Es gibt auch schimmel- EX aus dem Baumarkt! Für Tipps zur biologischen vernichtung wären dir tausende von betroffenen dankbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0
@schoschi06

Es gibt z.Bsp von der A. Jati einen Schmmielvernichter auf natürlicher Besis. Aktivsauerstoffbasis mt Fruchtsäuren. Absolut unproblematisch, auf der Homepage gibt es auch die Bestellnummer, damit kann man in jeder Apotheke bestellen.

Wie ich schon in vielen Beiträgen beschrieben habe, ist der einzige Nachteil der, dass die Farpigmente des Schimmels nicht entfernt werden. Es wird zwar alles desinfiziert, dringt in die Tiefe ein und zerstört die Myzelen. Aber wie gesagt, die Pigmente bleiben. Lassen sich aber problemlos mit einem Sperranstrich überstreichen.

Habe mehrere Jahre damit gearbeitet, bekomme keine Provision!

Das Problem mit dem Besen ist, das der sonst wo eingesetzt wird. Schimmel muss abgesaugt werden und zwar mit einem Industriesauger der Klasse H!

1

Als erstes einmal: Die Ursache abstellen. Dann stellt sich die Frage, ist es nur ein Lüftungsproblem oder auch ein Baumangel? Wenn es ein Baumangel ist ((also aufsteigende Feuchtigkeit oder Isolierungsundichtigkeit) dann wird es etwas teuer. Ist es nur ein Lüftungsproblem, dann besser lüften und (wenn es möglich ist) auch etwas heizen.

Den Schimmel braucht man nicht "sauber" zu machen. Der Schimmel selbst ist wohl der Meinung, dass er sauber genug ist :-). Zur Entfernung sollte man hochprozentigen Alkohol verwenden (Spiritus, Bio-Ethanol) oder Wasserstoffperoxid ab 30% (wirst du aber als Privatperson nicht bekommen).

Erst mit hartem Besen das grobe entfernen(Staubmaske tragen)und dann mit Dan Clorix gibt es im Supermarkt einsprühen und trocknen lassen.Bei bedarf mehrmals wiederholen. Und immer gut lüften!!!!!

Was möchtest Du wissen?