Was kann man gegen Reibestellen in neuen Schuhen machen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für solche Zwecke hab ich mir mal auf dem Flohmarkt einen Dreifuß aus Gußeisen geholt. Den Schuh drauf, Lappen drauf und mit einem Hammer die reibenden Stellen (vorsichtig) etwas weichklopfen. Hat schon mehrmals gut geholfen.

Zieh ein Paar Nylonstrümpfe/-socken unter die normalen Socken. So reiben die Schuhe nicht auf der Haut und das Material kann sich Deiner Fußform anpassen ohne Blasen zu hinterlassen.

Hallo amber78, die meisten Menschen haben unterschiedlich lange Füße, manchmal nur Millimeter, aber auch schon mal mehr. Das liegt daran, dass man ein Lastbein und ein Schwung-/ Schußbein hat. Hast du schnell raus, wenn du dich bequem hinstellst, dann lastest du wahrscheinlich mehr auf dem linken Bein. Das rechte Bein würdest du wahrscheinlich auch eher zum Schießen eines Balls nehmen. Jetzt weißt du warum der linke Fuß kräftiger ist. Um den linken Schuh bequemer zu bekommen hilft es tatsächlich ihn von innen einmal mit Wasser auszuschwenken (nicht völlig durchnässen, das ist nicht gut fürs Leder) und am besten darin laufen, denn durch die Feuchtigkeit und die Körperwärme dehnt sich das Leder (wenn es denn Leder ist, andere Materialien (Synthetik) dehnen sich nicht unbedingt). Wenn es nur Reibestellen (Druckstellen) an der Ferse sind , dann langt es auch, die Fersenkappe nach innen zu rollen (niemals nach außen, dann ist die Fersenkappe defekt)dann wird die Fersenkappe geschmeidiger. Viel Erfolg!

Hallo GabiWollmann, vielen Dank für die Erklärung. Ich werde das mal ausprobieren. Der Clou ist eigentlich, dass es zwei Reibestellen gibt: eine an der Ferse und eine unter dem äußeren Knöchel. Da ist so ein Gefühl, als würde der Schuh dort zu hoch sein. Das Material ist Leder, also dehnt es sich noch etwas. :) Um diese Anwendungen machen zu können, muss ich allerdings meine Blasen erste einmal abklingen lassen. Das tut nämlich ziemlich weh...

0
@amber78

Das ist richtig, lass die Blasen erst einmal heilen, wenn du aber danach immer noch Druck unterm äußeren Knöchel verspürst, dann kann dir ein Fersenkissen helfen. ;-)

0

Neues Fussballschuh reibt ferse auf?

Hi, mein neuer Fussballschuh reibt mir bei jedem Training die Ferse (da wo die achillesehne ist) auf. Der schuh passt perfekt, ist hinten auch schön geschmeidig und hat auch kein Steifes Plastikteil hinten drin. Ich vermute also das durch Schwitzen die Stutzen an der Achillesehne reiben, eben durch den Schuh der die Stutze wohl immer hoch und runter schiebt. Jemand ein Tipp was ich machen könnte um das zu verhindern?

...zur Frage

Schuhe schmerzen an der Seite?

Ich habe mir letztens die Air Jordan Retro 13 zugelegt. Als ich sie anprobierte hatte ch keine Probleme, doch als ich sie dann das erste mal richtig trug scheuerte nur der rechte Schuh meinen Fuß auf. Die Stelle an der er aufscheuert ist dieser Knochen an der außenseite des Schuhs der bei Schuhen immer oben raus schaut. Diese Stelle wird von dem Plastik der im Shuh verarbeitet ist aufgescheuert. Weiß jemand was ich dagegen tun kann weil zurückgeben kann ich sie nicht mehr und es tut ja nur an einem Schuh weh.

Danke für die Antworten

...zur Frage

Synthetik Hallenfußballschuhe reiben an der Ferse! HILFE!

Hi leute. Ich hab mir vor ein paar tagen neue Hallenfußballschuhe gekauft. Als ich sie im laden an hatte war alles wunderbar. Beim ersten training allerdings habe ich gemerkt, dass der linke(komischerweise nur der linke) schuh an der ferse reibt. Nach dem training hatte ich an der ferse eine wunde stelle. Jetzt mein Problem: da es synthetik Schuhe sind weis ich nicht, ob man dagegen überhaupt etwas machen kann. Und da ich sie schon im Training anhatte(hab sie vorher auch eingelaufen) kann ich sie nicht zurückgeben. Kennt jemand eine methode, um die Schuhferse weicher zu bekommen? Vielen Dank für alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?