Was kann man gegen Nierensteine machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ohne zum Arzt zu gehen : nix

Dankeschön!

0
@kittyeins

In manchen Fällen reicht es, mit Brausetabletten den Harnsäurespiegel herabzusetzen, so dass sie sich auflösen und sich keine neuen bilden. Leider funktioniert das nicht bei jedem. Auf jeden Fall müssen sie mit Ultraschall begutachtet werden. Also, ab zum Arzt, dann hast Du weniger Ärger damit

0

raus operieren, mit laserstrahl zerkleinern, oder ich finde die einfachste und beste methode. fasten, beim fasten werden sie ohne schmerzen raus operiert ohne messer, du kannst solange fasten, bis die steine ganz klein, wie sand, mit der urin zusammen raus kommen, das kannst du mit blossen augen verfolgen, in der regel nach eine spätensten nach 2 wochen. du muss aber dabei bedenken das nicht nur die steine dadurch entfernt werden, aber dein ganzes organismus, dabei noch gereinigt wird, und du wirst dich, danach um jahre jünger fühlen.

Zertrümmern oder operieren, aber das hat dir dein Arzt ja bereits erklärt, welche der Möglichkeiten, wann angewandt werden (können).

Wenn nicht, dann frag ihn, denn sein Rat sollte kompetenter sein, als der Rat, den du hier im Forum zu diesem Thema erhalten kannst.

Nierensteine so nervig

Hei leute, bin grade in Krankenhaus habe Nierensteine alles soweit gut mit Schmerzmitteln voll gedrönt. Hat jemand von euch auch schon mal welche gehabt? Wenn ja wie lang wart ihr den so im Krankenhaus bis es euch wieder gut ging?

...zur Frage

Durch Stress vermehrter Harndrang?

Ich weine jede Nacht weil ich in letzter Zeit viel Stress habe.. ich habe deswegen vermehrt Harndrang heute bin ich von 10 Minuten 5 mal aufs Klo gegangen.. ich sitze beim Hausarzt und warte bin ehrlich gesagt nervös was es sein kann.. als Vorerkrankungen habe ich Nierensteine und eine Nierenbeckenentzündung. Ist meine Niere bloß wegen dem Stress so empfindlich?

...zur Frage

Nierensteine schiene?

Habe Nierensteine die Ärzten sagen mir das es mit einer Schiene rauskriegen können meine Frage wie wird es ablaufen wie lange werde ich im Krankenhaus bleiben und werde ich Schmerzen haben

Bitte um eure Hilfe

Bedanke mich schon mal herzlich

...zur Frage

"Stummer" Nierenstein

Guten Tag, ich (männlich, 26) habe eine Frage und würde um Ratschläge bitten. Bei einer Ultraschalluntersuchung beim Urologen (wegen einer anderen Geschichte) neulich wurde ein 6mm großer Nierenstein gefunden (mein Opa hatte wohl mal Nierensteine, sonst niemand in der Familie). Schmerzen oder so hatte ich bisher noch nie in dem Bereich und war verwundert. Der Arzt meinte, dass der Stein relativ in einer "Kuhle" liegt. Möglicherweise hätte ich den Stein schon von Geburt an (kann das sein!?). Jedenfalls würde der Arzt nichts machen; ich sollte den Nierenstein nur in 6-12 Monaten mal kontrollieren lassen. Ich habe mich dann im Internet über Nierensteine informiert und die Geschichten der Schmerzen, die man in Bezug auf abgehende Steinen liest, sind ja unvorstellbar schrecklich :/ Ich habe Angst, dass sich meiner aus den Nieren löst und ich ebensolche "geburtähnlichen" Schmerzen bekomme. Darum würde ich gerne wissen, was ich nun tun soll... Wie groß ist denn die Chance, dass sich mein 6mm Stein nicht vergrößert und einfach lebenslang und, wie bisher, symptomlos in der Niere verbleibt? Das wäre natürlich ideal. Oder gehen eines Tages so oder so Nierensteine ab und verursachen diese Koliken? Weil wenn letzteres zutrifft, würde ich das Ding schon ganz gern zertrümmern lassen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?