Was kann man gegen langanhaltende Kopfschmerzen machen?

3 Antworten

Du solltest jetzt mal viel trinken. Täglich muss man etwa 2 Liter trinken. Warst Du auch mal beim Augenarzt?

Ein kalter Waschlappen auf der Stirn hilft auch.

Ich trinke täglich circa 2 Liter, da mir das auch von der Neurologin empfohlen wurde, seitdem achte ich sehr darauf und zwar auch das es Wasser ist und kein Cola.

Beim Augenarzt bin ich regelmäßig, da ich eine Brille trage, Sehstärke hat sich auch nicht verändert ( war nach dem letzten Krankenhausaufenthalt bei einem Sehtest und das zu checken ob das nicht von einer falschen Sehstärke kommt ), aber da hat sich nichts verändert.

Kalter Waschlappen könnte ich mal probieren, auch wenns nur für zuhause geht. Bin ja leider immer relativ viel unterwegs sonst, außer die letzten paar Tage.

0

Frag in der Apotheke mal nach Globuli. Absolut unschädlich, helfen mir persönlich aber sehr gut. Erzähl genau, was du für Beschwerden hast und dass du eine Blutgerinnungsstörung hast, dann werden die genau wissen, was sie dir geben können.

Globuli habe ich auch schon vor Jahren versucht, die helfen leider auch nichts.

Bin echt am überlegen ob ich mir so ein Kopfentspannungstee holen soll, meinst du der hilft?

Ich bin echt am verzweifeln so langsam, ich will nicht schon wieder eine Schulaufgabe im Prüfungsfach verhauen so wie die erste, aufgrund von Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen.

0

Auf jeden Fall ausprobieren, solange es keine Nebenwirkungen hat. Ansonsten durchprobieren. Yoga, Pilates, Autogenes Training, ich weiß, das hört sich erstmal albern an, aber manchmal hilft auch sowas. Wünsche dir gute Besserung!

0
@AdeleLover

Yoga mach ich öfter.

Das was ich auch komisch finde, immer am ersten bis zweiten Tag von den Kopfschmerzen habe ich immer Nackenschmerzen, aber nur leichte.

0

nochmals den Arzt konsultieren, vielleicht weiss der weiter

Mir wurde gesagt ich solle bei Kopfschmerzen eine Pause einlegen von Stress usw. War jetzt 4 tage zuhause von der schulischen Ausbildung ( ist ja eh schon das Abschlussjahr und hab echt so 40 Fehltage bisher wegen Krankenhausaufenthalte und Krankheitstage wegen Kopfschmerzen), aber naja selbst das hilft nichts. Ich dachte ja zuerst dass wird eine Grippe, da mir letztens jeder einzelne Muskel wehtat, und ich so müde war, aber eine Grippe hat sich dann doch nicht herausgestellt. Das war auch die Vermutung der Ärztin, dass ich eventuell eine Grippe oder Erkältung habe ( also die Ärztin vom rein telefonischen Kontakt ).

Gehe sowieso am Dienstag wieder zum Arzt, wie jede Woche.

0

Kann man eine HIV Infektion am Liquor (Nervenwasser) erkennen?

Hey,
Ich muss momentan für die Schule einem Bericht über die Übertragung von HIV und über verschiedene Nachweise des Erregers schreiben.
Nun finde ich im Internet nur die Testweisen übers Blut, aber nichts darüber ob man es auch über eine Lumbalpunktion erkennen kann.
Da das HI-Virus ja auch das Gehirn und die neurologischen Bereiche befällt würde mich das mal interessieren (und evtl auch extra Punkte bringen :-D)

...zur Frage

Gehirnwasser (Nervenwasser)

zuzüglich zu Meiner Frage von Gestern Weiße Punkte beim MRT-Kopf

Muss heute zum neurologischen Krankenhaus, zu ambulanter Gehirnwasser Entnehmung.

Ich wollte fragen, hat jemand von euch schon diese Prozedur durchmachen müssen? Hat man dabei schmerzen gehabt (kann man Schmerzmittel bekommen, bei starker Schmerzen)?Kann diese Gehirnwasserentnahme lebensgefährlich sein?

...zur Frage

Seit 3 Wochen durchgehend Kopfschmerzen CT ohne Befund. Reicht das?

Hallo, ich leide seit 3 Wochen an Kopfschmerzen - Tag und Nacht. Gestern wurde ich in der Notaufnahme eines KH vorstellig. Ich wurde ziemlich durchgecheckt. CCT vom Schädel blieb ohne Befund, HNO-Untersuchung und Blutbild ebenso.

Jetzt ist meine Frage: Solle ich noch auf ein MRT bestehen? Dazu wurde mir jedenfalls geraten von Neurologen in der Klinik. Die wollten mir gestern eigentlich auch noch Hirnwasser entnehmen. Ich nehme an, um MS auszuschließen!? Aber das hätte den Rahmen meines ambulanten Aufenthaltes (von der Zeit her) gesprengt.

Ich bin 27 Jahre alt, männlich und sehr sportlich.

Für eure Einschätzungen bin ich sehr dankbar.

Gruß

...zur Frage

Durst nach Kontrastmittel?

Hallo. Ich hatte ein MRT mit Kontrastmittel letzten Sommer und am nächsten Tag eine Lumbalpunktion. Danach hatte ich Kopfschmerzen und großes Durstverlangen. Ich dachte damals es kommt von der Lumbalpunktion. Am Donnerstag hatte ich wieder ein MRT mit Kontrastmittel. Jetzt habe ich wieder so einen Durst und Kopfschmerzen. Kennt das jemand und ist es normal?

...zur Frage

Kopfschmerzen nach Lumbalpunktion hilfe?

Hey.

Also ich hatte vorgestern eine Lumbalpunktion im Krankenhaus und liege auch noch da. Nun hab ich seit gestern starke Kopfschmerzen im sitzen und gehen. Wie lange dauert es, bis das nervenwasser nachproduziert wurde? Bei mir wurde heute schon ein Blutpatch Versuch gemacht. Leider musste der arzt die Spritze nach ein paar Sekunden wieder rausziehen weil ich ohnmächtig geworden bin. Also, was kann ich tun und wie lange dauert es?

...zur Frage

Wie ist ein mrt am kopf?

Ich muss am Mittwoch zum mrt da ich seit 3 Wochen starke Kopfschmerzen habe und ich habe totale platzangst ich habe so eine angst ich War vor ungefähr 8 Jahren schon mal beim mrt es War für mich der Horror. Wird der Kopf fixiert? Und kann ich mir ein Beruhigungsmittel geben lassen? Wenn ja wird das gespritzt oder wie bekommt man das? Ich bin 16 Jahre alt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?