Was kann man gegen Hefepilze auf der Haut tun?

3 Antworten

Hallo, es gibt sehr sehr gute Möglichkeiten den Hefepilz auf der Haut dauerhaft zu bekämpfen, und das alles mit natürlichen Mitteln. Was sehr gut hilft ist z.B. Naturjoghurt auf die betroffenen gebiete aufzutragen. 2-3 mal am Tag. Wichtig: Auch noch nach der Heilung weiterhin 4 Wochen verwenden.

Gruß Alwin Jan

blog.hefepilze-loswerden.de

Es ist immer wichtig bei einer Erkrankung der Haut einen Arzt aufzusuchen, wie in diesem Video erklärt wird, gibt es auch unterstützende Hausmittel wie Joghurt und Zimt. Das gibt einem doch Mut, dass der Pilz schnell wieder abklingt.

http://www.gutefrage.net/video/hefepilze-auf-der-haut-das-hilft

Erst mal gute Besserung für deinen Sohn.

Wie hier schon geschrieben wurde, liegt es an einem schwachen Abwehrmechanismus des Immunsystems. Das kann als Ursache haben, das er in letzter Zeit verstärkt Antibiotika genommen hat (was die guten Darmbakterien abtötet und Pilzwachstum begünstigt) oder eine Allergie hat.

Pilze ernähren sich von Zucker. Also hungert man sie aus, indem man keinen Zucker mehr isst. Nicht einfach, weil in Säften und Ketchup, in Chips und allen möglichen Lebensmitteln Zucker ist, aber machbar. Sieh dir nur auf den Verpackungen die Agaben zu den Kohlehydraten an, wo Kohlehydrate drin sind, ist Zucker vorhanden.

Der einzige Zucker, den Pilze nicht verwerten können, ist Milchzucker. Dieser wiederum sorgt für ein "richtiges" Darmklima.

Gut ist, wenn dein Kind jetzt Naturjoghurt, Buttermilch und Quark isst. Du kannst mit Süßstoff süßen, der tut nichts.

Er soll viel Gemüse essen, Obst ist auch erlaubt, aber nicht gerade Obstsorten, in denen viel Fruchtzucker enthalten ist. (Weintrauben, Datteln, Feigen) Hilfreiche sind Lebensmitteldatenbanken, die du mit Googe findest. Dort kannst du nachsehen was wieviel Zucker enthält .

Nochmals gute Besserung!

http://www.medizin-netz.de/icenter/candidaumf.htm#Anchor-Therapie-23240

Hier kannst du nachsehen, wie ihr euch verhalten solltet. Es gibt noch andere Seiten, die du beim Begriff Candida ergoogeln kannst.

Ich finde aber, die triffts. Vor allem die Ernährungsratschläge. Hab da selber Erfahrungen gesammelt.

0

Was möchtest Du wissen?