Was kann man gegen Hautflechten machen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Phoenix1893, 

ich kann gut verstehen, dass du dich unwohl mit deinem Kopfhautproblem fühlst.

Du warst ja bereits beim Hautarzt. Wenn du dich noch nicht ausreichend beraten fühlst, kannst du dir auch noch eine zweite ärztliche Meinung einholen und zu einem anderen Hautarzt gehen. Wichtig ist, dass du dich gut aufgehoben fühlst.

Grundsätzlich kannst du bei deiner täglichen Haarpflege auf bestimmte Grundregeln achten, um deine Kopfhaut zu schonen: Nutze immer nur einen kleinen Klecks (z.B. in der Größe einer Euromünze) an mildem Shampoo und achte darauf, deine Haare stets mit reichlich lauwarmem Wasser auszuwaschen. Wichtig ist, dass keine Shampoo- oder Stylingreste zurückbleiben, die die Kopfhaut reizen können. Achte zudem darauf, dass die Kopfhaut auch auf Temperaturen sensibel reagiert und versuche das Föhnen somit weitestgehend zu vermeiden bzw. diesen nur auf die niedrigste Temperaturstufe zu stellen. Wenn die Außentemperaturen es zulassen, solltest du deine Haare lieber an der Luft trocknen lassen. Dadurch strapazierst du deine Kopfhaut nicht unnötig.

Eine zinkreiche Ernährung stärkt deine Kopfhaut auch von innen heraus. Zink findest du vor allem in Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukten, Geflügel, Biofleisch und Nüssen. Achte einfach darauf, vermehrt diese Lebensmittel zu dir zu nehmen, dann tust du deiner Kopfhaut und deinem Körper etwas Gutes. 

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und du fühlst dich damit besser.

Viele Grüße

Jan vom Head&Shoulders Team

Vielen Dank ich versuche in der nächsten Zeit drauf zu achten!😊

0

Was möchtest Du wissen?