Was kann man gegen harte Füße machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Hornhaut runterhobeln/raspeln z.B. oder ein Fusspeeling (gibt's in der Drogerie), anschliessend eine Fußcreme für die Feuchtigkeit ;)

Rocketlady 30.04.2010, 13:32

Die Hornhautraspel nur auf trockenen, nicht "eingeweichten" Füßen benutzen! ;)

0

Ein Peeling mit Olivenöl und Zucker in Verbindung mit einer Fußmassage, anschließend ein Fußbad mit Milch und Honig drin und zum Schluß mit Melkfett und Ringelblume eincremen. Das ein paar Tage hintereinander wieder holen einmal täglich und die Füße werden nicht nur schön weich sondern man fühlt sich auch viel besser.

LG Trias1

Ein warmes Ölbad ist sehr gut damit sie eingeweicht werden und behandelt werden können.Lass die Füsse am besten ne ganze Stunde im Ölbad.Anschliessend kannst du sie unter fliessendem Wasser von der Hornhaut befreien.Am besten zusätzlich bisschen Öl auf den Hornhautraspler,diese komischen Styrophordinger sind nicht zu empehlen.Wenn du die Füsse von der Hornhaut befreit hast,solltest du sie einbisschen massieren,damit sie wieder entspannt sind.Probier es aus,du wirst dich viel besser fühlen.Ich wünsche dir alles Gute.

Hart ist Hornhaut. Mit Ureacreme eincremen. Das hilft Feuchtigkeit in der Haut zu speichern

Mit der Flex die Hornhaut runterhobeln, geht am Schnellsten.

Füßbad, Feile benutzen und danach eincremen...dies regelmüßig machen.

was sind denn harte füße? meinst du hornhaut? trockene haut?

Einmal die 10-15 € für die Fußpflege investieren und dir da Tips geben lassen

Was möchtest Du wissen?