Was kann man gegen Flugangst tun...?Medizin?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Rein statistisch gesehen, sind Flugzeuge sicherer als Autos, Busse, Eisenbahnen.

Ich flog im Sommer mit einem Freund nach Budapest. In die Innenstadt, rund 30 km entfernt, nahmen wir uns ein Taxi. Mein Freund sagte beim Einsteigen ins Taxi: "jetzt beginnt der gefährliche Teil der Reise."

Ich verstehe allerdings, dass man trotzdem Angst vor den Fliegen hat.  Vermutlich liegt es an dem Gefühl, dass man nicht mehr um sein Leben kämpfen kann wie im Auto. Und man vertraut sein Leben halt komplett anderen Leuten an. DAs hat viel mit der Angst vor Kontrollverlust zu tun.

Irrational ist es trotzdem. Die Flugangst ist relativ leicht durch eine Verhaltenstherapie zu "heilen".  Allerdings glaube ich nicht, dass Krankenkassen dafür auskommen. Das dürfte in deren Augenangsttrainings an. Aber die sind halt teuer.

Ansonsten kannst du z.B. ein Entspannungsverfahren lernen  - autogenes Training, Entspannung nach Jacobsen - Kurse dazu gibt es in jeder Volkshochschule. Und dieses erlernte Verfahren wendest du dann im Flieger an. Angst ist inkompatibel mit Entspannung.

Oder du fliegst viel und lange.

Eine Freundin von mir hatte schreckliche Flugangst und flog nie. Aber dann wurde sie nach Bali eingeladen. Unterkunft etc... war alles kostenlos, nur den Flug musste sie bezahlen. Dem konnte sie nicht widerstehen und hat sich getraut hinzufliegen.  17 Stunden einfacher Flug. In Karatschi mussten sie sogar notlanden.
Aber sie sagt: du kannst nicht 17 Stunden lang Angst haben. Irgendwann wird man müde und Müdigkeit ist mit Angst inkompatibel.

Seitdem hat sie keine Angst mehr und steigt mittlerweile in einen Flieger wie in einen Bus.

Wie hoch ist die Chance das ein Flugzeug abstürzt?

Naja, ein Flugzeug ist laut Statistik das sicherste Verkehrsmittel. Die Wahrscheinlich das während einer Autofahrt etwas passiert ist höher. Eigentlich ist es, dass man im Flieger stirbt ist fast so unwahrscheinlich, wie ein Gewinn im Lotto!

5 Milliarden Menschen nutzen pro Jahr das Flugzeug, davon sterben im Schnitt 596 durch Flugzeugunglücke, d.h. die Chance, dass genau du das bist, ist 596/5.000.000.000.

Was kamn man dagegen tun, dass man weniger Angst vorm Fliegen hat?

Aber solche Statistiken bringen dir nix, wenn du Angst davor hast. Ich bin selber noch nie geflogen, aber würde gerne mal, weil das Gefühl sicherlich cool ist, zu fliegen und auf die Welt runter zu schauen.

Geh doch mal vorher zum Arzt und lass dich dort beraten. Es gibt Beruhigungsmittel, die du im Notfall nehmen kannst.

Ansonsten kannst du während dem Flug ja mit anderen reden, die Aussicht genießen und etwas Musik hören. Ich denke wenn du erstmal im Flugzeug sitzt, verfliegt auch die Angst schnell und du freust dich schon auf den Rügflug. Mach dir nicht zu viele Gedanken :)

GoxTar 25.02.2016, 11:57

1 : 8.389.261 wären das..
Hört sich unsicher an..

0
GraefinZahl2016 25.02.2016, 12:25
@GoxTar

Schau doch mal nicht auf Statistiken. Wenn du jetzt in ein Auto steigst, kannst du auch an einem Verkehrsunfall sterben.
Es kann immer etwas passieren und im Flugzeug bist du echt sicher :)

Ich würde mich an deiner Stelle versuchen abzulenken. Lass dich beim Arzt oder Apotheker über ein Beruhigungsmittel beraten und beschäftige dich dann bis zum Flug nicht mehr damit bzw. versuch dich davon abzulenken. Dann wirst du zwar wenn du einsteigst bis zum Abflug nervös sein und Angst haben, aber das wird schon, wenn du erstmal fliegst. Du kannst dir ja nen MP3 Player oder irgendwas mitnehmen

0

Und wenn man mit dem Auto fährt ist man aber auch nicht soviel sicherer..es sterben mehr Leute statistisch im Strassenverkehr als im Flugverkehr. Egal. Natürlich ist man in einem Flugzeug "eingekapselt". Man kann nicht raus...das macht vielen zu schaffen...es gibt psychologische Tricks aber da müsstest du zu einem Facharzt gehen.

Das gleiche was das A-Team mit einem ihrer Mitglieder gemacht hat. Natürlich ist die Gefahr mit einem Flugzeug abzustürzen gering, aber je nach Fluglinie wird es dann doch wahrscheinlicher.

Die meisten Fluggesellschaften bieten Kurse gegen Flugangst an. Informier Dich doch mal ganz genau und mach so einen Kurs. Sowas soll sehr effektiv sein.

Dahika 25.02.2016, 13:05

Das ist es auch. Eine Bekannte von mir hat das gemacht und hat seitdem keine Angst mehr. Allerdings ist es leider auch teuer.

0

Statistisch gesehen ist Fliegen die sicherste Art zu reisen.....Die Fahrt zum Flughafen mit dem Auto/Bus ist viel viel gefährlicher.

Hallo! Ich habe genauso Flugangst, aber ich fliege trotzdem,weil dieses gefühl wenn du in der Luft bist einfach so geil ist. Meine Eltern verstehen nich warum ich Flugangst habe. Wie gesagt ich habe sie, aber ich steige trotzdem ein und habe nur beim Start Angst, oben in der luft bist du sicher, wenn gute Piloten vorne sitzen.

Mit freundlichen Grüßen

Maxi

Pilgrim112 25.02.2016, 12:47

Und ob der Pilot gut war, weiß man immer erst hinterher 😁👍

0

Statistisch gesehen, geschehen mit dem Flugzeug die wenigsten Unfälle.Wenn man die Unfälle mit den Autos vergleicht.Sicherer kommst du nicht von A nach B.Ansonsten viel Sekt- am Flughafen, im Flugzeug!!!!

augen auf und durch!

Was möchtest Du wissen?