Was kann man gegen Fersensporn tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Behandelt wird ein Fersensporn in erster Linie konservativ. Zuerst mit Schuheinlagen und physikalischer Medizin, dann mit Schmerzmitteln, schließlich - in besonders hartnäckigen Beschwerdefällen - mit operativen Maßnahmen. Hilfen für den Alltag Die Behandlung beginnt mit Einlagen von Fersenpolstern beziehungsweise Fersenschalen. Fersensporneinlagen sind am besten im Bereich des Sporns, um dadurch die ständige Belastung im schmerzhaften Bereich zu mindern. Physikalische Therapie Lokale Kältetherapie (Eismassage), Elektrotherapie, Stoßwellentherapie, Trainingstherapie (Krankengymnastik) und Dehnungsübungen kommen zum Einsatz. Medikamentöse Behandlung Kortisonfreie Antiphlogistika helfen gegen die Schmerzen. Injektionen mit Kortisonpräparaten in den Fersenbereich können die Entzündung zum Abklingen bringen. Chirurgische Maßnahmen Sollten die Beschwerden trotz konservativer Therapiemethoden weiter fortbestehen, kann über eine operative Entfernung des Fersenspornes nachgedacht werden. Das ist aber nur selten wirklich notwendig. Vor einer Operation sollte immer eine zweite Expertenmeinung über die Sinnhaftigkeit des Eingriffes eingeholt werden.

Schließe mich "KaddigF" an.Fersensporn durch Sohlenpolster guter Erfolg,bei meinem Mann.Heute Beschwerdefrei.

Zum Arzt gehen. Schmerzmittel nehmen. Je nach dem wie schlimms is - z.b. bestrahlen. Aber ERST musses der Arzt sehen.

Spezille Einlage , oder Spritze in die Ferse

VORGESTERN ausführlich beantwortet, und heute die gleiche Frage...

Bitte lies dort nach:

Fersensporn - wer weiß Rat?

gruß

Was möchtest Du wissen?