Was kann man gegen extreme Müdigkeit machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht mal zu einem Anderen Labor gehen. Villeicht hat das Labor nur den Standartwert vergessen. Ich habe mal (selbst bezahlt) Urin auf Quecksilber untersuchen lassen. Das waren 4 Proben, alle von mir, aus dem gleichen Gefäß, aber unter 4 Verschiedenen Namen. Die Ergebnisse waren dementsprechend unterschiedlich, im Verhältnis 1 zu 3. Vielleicht hatten die damals auch eine Liste der Vornamen, mit zugehörigen "Laborwerten".Aber, jetzt geht es nicht um Laborwerte, sondern um Müdigkeit.wie du schreibst, lebst du gesund. Die Anmerkung von Galaxi finde ich sehr interessant. Sollte es dir auch so gehen, daß du muter bist, sobald du eine Interessante Tätigkeit ausübst, Wäre das doch ein Aspekt. Zu Kaffee kann ich nicht viel sagen, aber zu Tee. Wenn ich Tee trinke, werde ich munter. Das geht so vielleicht 2-3 Monate. dann überkommt mich eine so bleierne Müdigkeit, daß ich überhaupt nichts mehr machen kann.Wenn ich das dann merke, darf ich 8 Wochen lang keinen Tee mehr trinken, dann habe ich mich davon erhohlt. Nun kann die Müdigkeit noch viele andere Gründe haben, die keiner kennen kann. Aber eines ist mir aufgefallen. Es könnte auch eine chronische Bleivergiftung sein.Die Umwelt ist sehr stark mit Blei (nicht nur) kontaminiert.1 Quadratmeter Landwirtschaftliche Nutzfläche hat 6 Gramm. Das Blei wird vom Körper leicht aufgenommen, aber nicht mehr abgegeben. Nun ist es ein leichtes, das Blei wieder aus dem Körper zu entfernen. Dafür gib es allerdings in Deutschland nicht einen einzigen Fachmann, nur Scharlatane. Die wollen dann viel Geld für eine unwirksame und überflüssige Kur. Aber trotzdem. vielleicht findest du ein Labor, das eine Bleiurinuntersuchung mit Provokationstest mit EDTA durch führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So geht's mir jeden Tag wenn ich aufstehen muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?