Was kann man gegen Erschöpfungs-Asthma tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei der von Ihnen beschriebenen Luftnot Ihrer Frau nach körperlicher Belastung sollte schon eine kardiologische Untersuchung bestätigen, dass Ihre Frau körperlich gesund ist Wenn wirklich ja, können sogenannte Bronchodilatatoren (Asthmasprays)z.B.Aarane,Allergospasmin o.a. sehr schnell Hilfe bringen.

Mit Kondition hat das auf jeden Fall was zu tun. Hier ein ganz kleiner, aber wirkungsvoller Tipp: Die Hände auf den Rücken legen und zwar auf den oberen Rand der Beckenschaufel. So wie das die Läufer machen, wenn sie durchs Ziel laufen und schwer nach Luft schnappen. Das bringt sehr viel!

Wer sagt, dass sie "kerngesund" ist? Vielleicht handelt es sich gar nicht um Asthma im eigentlichen Sinn, obwohl es verschiedene Formen gibt. Wenn sie wirklich gesund ist und auch keinerlei Allergien hat, könnte ihr evtl. TCM helfen.

Bei diesen Symtomen besser zum Arzt gehen.Selbstdiagnose kann in die Hose gehen.

Was möchtest Du wissen?