Was kann man gegen entscheidungsschwierigkeiten tun?

5 Antworten

Bei jeder Entscheidung, egal, ob du sie durchdenkst und es dir sehr schwer machst, oder sie spontan fällst, gibt es immer zwei Seiten. Betrachte es von der einen, erscheint es richtig, von der anderen nagen Zweifel. Und immer wieder stehen diese entscheidungen an, als Wegweiser und als neue Strasse im Leben. Manche entpuppen sich hinterher als gut, einige als total daneben, aber es geht weiter, und auch mit den Jahren der Lebenserfahrenheit und "Weisheit", es bleibt schwierig.

Häufige Gründe für Entscheidungsschwierigkeiten sind

- geringeres Selbstwert/Selbstbewusstsein

- unsichere soziale Situationen (finanziell, privat, perspektivisch,...)

- enorm viel Druck (von wem auch immer ausgehend)

- "Perfektion"

Vielleicht ist Dein Grund ein anderer. Finde ihn. Dann kannst Du damit arbeiten.

Vielleicht hilft es dir manchmal, dir zu überlegen, welche Tragweite die Entscheidung wirklich hat. Stell dir einfach vor, du hättest die falsche Wahl getroffen und würdest in einem Jahr oder in zehn Jahren oder an deinem Lebensende auf sie zurückblicken: Wäre sie dann wirklich von Bedeutung? Vielleicht kannst du es dir so leichter machen, wenn du erkennst, das manche Entscheidungen eigentlich gar nicht wirklich wichtig sind und es daher auf lange Sicht ziemlich egal ist ob du richtig oder falsch entscheidest.

AfD gewählt und schlechtes Gewissen?

Ja, ich habe AfD gewählt. Einer von 13%.
Aber nun habe ich ein schlechtes Gewissen.
Was kann ich tun?

...zur Frage

Kein spaß am essen

Wenn ich was esse bekomme ich jetzt immer ein schlechtes gewissen .. zum beispiel heute habe ich zum früstück Müsli gegessen und nach der schule "mittag" ein Volkornbrot mit gaaaanz leicht frischkäse und nochmal ne schüssel müsli und dann einen Apfel... Jetzt hab ich wieder total schlechtes gewissen das war für mich viel zu viel was soll ich dagegen tun gegen das schlechte gewissen :/ ? Auch wenn meine freundin mir ein bonbon anbietet oder ich mal knoppers esse bekomme ich so ein schlechtes gewissen das ich weinen mag und am liebsten direkt wieder rausholen möchte .. :(

Und war das eigentlich zu viel ? ..

...zur Frage

P.orno geschaut schlechtes Gewissen

Guten Abend,

ich habe einen schrecklichen Fehler gemacht,ich habe einen P.orno gesehen obwohl ich eine Freundin habe, ich wünschte, dass ich es nie gemacht hätte, denn ich fühle mich extrem beschi**en und mein schlechtes Gewissen frisst mich auf :( Ich liebe meine Freundin über alles und sie ist in meinen Augen die schönste Frau der Welt und ich werde das auch nie wieder tun, doch ich habe sooo ein mega großes schlechtes Gewissen und ich möchte es nie wieder machen... was kann ich da tum ?

Bitte um Hilfe

...zur Frage

Will mir jemand bei dem Thema ritzen helfen?

Ich Ritze mich und bräuchte jemanden mit dem ich drüber reden kann ohne sofort ein schlechtes Gewissen oder Vorwürfe gemacht bekomme. Was soll ich tun?

...zur Frage

Ich habe gelogen und jetzt ein schlechtes Gewissen. Wie geht das wieder weg?

Ich habe demletzt gelogen, ich würde mit einer Freundin was unternehmen dabei bin ich mit meinem Freund weggegangen und meine Eltern akzeptieren ihn nicht. Jetzt hab ich so ein schlechtes Gewissen, dass sie es rausbekommen haben und ich hab so ein schlechtes Gewissen und Angst dass sie es wissen dann bekomme ich richtig Ärger.. was soll ich tun?

...zur Frage

Verdirbt Alkohol den Charakter?

Hallo zusammen,

Einer meiner Freunde ist Alkoholiker und hat einige Zeit damit aufgehört. Bis gestern zumindest, da kam Deutschland nicht ins Finale und heute morgen sah ich 9 aufgebrauchte Bierflaschen bei ihm.

Manchmal wenn er dann komisch ist frage ich dann nach ob er getrunken habe, er sagt dann genervt Nein. Der ganze Tag war heute einfach nur Stress. Er hat Schwierigkeiten Zusammenhänge zu erfassen, hört nicht richtig zu, "unwichtige" Dinge vergisst er sagt er, erkennt oft den Ernst der Lage nicht und glaubt er müsste mir Sprichwörter oder andere Dinge erklären.

Seine Begründung bezüglich warum er wieder getrunken habe, hieß es: ,, Damit ich mich mit dem Problem auseinandersetze". Heute war er auch wie ich, nur noch genervt und ich nehme an, es war nicht das letzte Mal. Mal will er aufhören zu trinken, dann fängt er wieder an, das selbe mit anderen Suchtmitteln.

Er wirkt einfach insgesamt anders als sonst, wenn er getrunken hat. Aufgefallen ist mir auch, dass er ein ganz anderes Selbstbild von sich hat, als andere von ihm. Sich die Realität so zurechtlegen wie man will.

Ich weiß nicht was ich noch schreiben soll, nur wegen Fußball rückfällig zu werden ist ein Grund? Ihm scheint allss egal zu sein und hinterfragt am meisten, dass ich ihm oder andere Dinge hinterfrage. Das selbe gilt dem Thema Hygiene. Er lässt sich einfach nur gehen, ist abhängig und wenn er nicht mehr kann, distanziert er sich. Meine Psyche macht das auch nicht ewig mit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?