Was kann man gegen einen roten Kopf machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

*Oh, dieses Problem begleitet mich schon mein ganzes Leben und obwohl ich heute bereits 48 Jahre auf diesen Planeten wohne, habe ich diese höchst unangenehme Emotion nie wirklich ablegen können. Noch vor Jahren hat es ausgereicht, wenn irgend jemand unter Freunden oder Kollegen etwas verbockt hat, es aber nicht zugeben wollte. Wenn dann der fragende Blick in die Runde ging (wer war das?), bekam ich gleich eine rote Birne, bloß weil andere mich vielleicht verdächtigen könnten. Oder man braucht mir manchmal bloß eine für mich unangenehme Frage zu stellen und alle warten gespannt auf die Antwort ; oh man, dann merke ich schon wie ich Hitzewallungen bekomme. Lange Rede, kurzer Sinn - im Endeffekt habe ich diese recht fragwürdige und deutliche Emotionsbekundung nie wirklich ablegen können und ich ärgere mich auch heute noch entsetzlich über das Rotwerden. Doch es sagt nichts über den wahren Charakter des Betroffenen aus. Er (oder sie) ist weder schwach, feige oder ängstlich, es ist einfach nur eine körperliche Reaktion auf Stresssituationen verschiedenster Art, die sich in unserem Fall im Rotwerden manifestiert und bei anderen in Form von Blässe, wieder bei anderen schlottern die Knie. Man muss - und kann - damit leben und mit dem Alter kommt es ja auch weniger oft und weniger ausgeprägt vor!

Es wir dnur noch peinlicher wenn man dagegen etwas machen will. Ich selbst bin/war auch davon betroffen. Es ist immer peinlich und wird immer peinlich sein. Mit der Zeit aber (wenn man etwas älter wird und auch mehr selbstbewusstsein erlangt) nimmt es ab und man wird automatisch weniger rot.

Das Ganze ist dennoch ein Teufelskreis: Sobald man denkt: Oooo ich werde rot, glüht man regelrecht. Auch darf man nie denken: Ich darf nicht rot werden/Jetzt bloss nicht rot glühen.

Gut zureden?

Am besten wäre es, wenn ihr Kind in seinem Umfeld jemand hätte (Spielkamerad) der ebenfalls Rot wird. Gemeinschaftsgefühl :) War bei mir wie ein Anker.

Wenn es eine Antwort gibt wie man das verhindern kann, ich wäre auch brennend, glühend daran interessiert. ;-)

IRONIE Den Kopf für 3-4 Minuten in kaltes Wasser halten, dann ziehen sich die, durch ungewollte Emotionen, stärker durchbluteten Gefäße zusammen und der Kopf ist wieder weiß IRONIE ENDE (Nicht machen, bitte, war Spaß.)

AAAH!!! Bitte! Ich finde es gibt nichts schöneres als jemand der Emotionen zeigt! Diese sollte man niemals versuchen zu unterdrücken. Und wenn es dem Kind peinlich ist merkt man es ihm so oder so an! Peinlichkeiten sind nichts schlimmes. Jeder wird mal rot. Der eine mehr, der andere weniger. Trotzdem finde ich nicht, das man da etwas gegen tun sollte. Wenn es aus peinlichen Situationen lernt und lernt mit peinlichen Situationen um zu gehen wird auch die Rötung "abschwächen". Später lacht man eh über diese peinlichen Aktionen!

Ich hab da mal eine Frage.mein Freund schläft meistes so schnell ein.oder kriegt so schnell einen roten Kopf an was kann es liegen.warum es so ist.Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen.was es ist und an was es liegen kann.

Du kannst ihn im Gesicht rot anstreichen, dann sieht man es nicht... Besser ist es aber ihm Selbstbewusst sein zu geben so das es sich vor Peinlichkeiten nicht fürchtet, so wir der Kreislauf nicht stark angeregt und es gibt kaum noch einen roten Kopf.

Rot anstreichen wäre keine Lösung! Eine Marken-Außenfarbe mit guten Deckkräften in Weiß wäre besser... ;-D

0

Sag ihm, dass er stolz darauf sein kann, dass er nocht rot werden kann und dass das nur noch wenige Menschen können. Dadurch ist er etwas ganz besonderes.

Was möchtest Du wissen?