Was kann man gegen einen Ohrendruck tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hatte bereits etliche Probleme mit meinen Ohren. Piepsen, Druck, Rauschen etc. Und ich kann dir sagen, ich ging nie zum HNO. Auch ich habe hier um Hilfe gerufen, und auch mir wurde der HNO empfohlen. Desto trotz war ich nur beim normalen Doktor, welcher mir zwei Medikamente verschrieb. Ich weiss, dass Du dir jetzt im Augenblick nicht vorstellen kannst, dass dieser Druck bald weggeht. Ich bin ganz ehrlich zu Dir: Es kann nur einzelne Tage oder sogar 1-3 Wochen so gehen. Aber auf jeden Fall bin ich sehr überzeugt, dass dies wieder weggehen wird. Das wichtigste ist, dass Du dich davon nicht zu fest verunsicherst und die ganze Zeit daran denkst. Versuche es zu überspielen. Zocke ein bisschen, geh raus mit Freunden oder höre Musik, all dies kann dir super dabei helfen, den Druck zu überspielen.

Und noch wegen den HNO-Empfehlungen: Wenn du es wirklich nötig hättest zum HNO zu gehen, hätte Dir das der Arzt heute mitgeteilt. auch ein normaler Hausarzt kennt sich genügend gut mit dem Ohr aus, dass er abschätzen kann, wann ein Besuch beim HNO nötig ist.

Gute Besserung!

BlackBirdG

Jennycutegirly 15.04.2016, 12:51

Ok Danke :D Naja, wäre bisschen doof, wenn es erst nach 1/3 Wochen weg geht, da ich kein Bock habe, dass ich nur "Hää" sage :/ Und der Arzt hat mir 3 Sachen verschrieben: Antibiotika(Saft), speziellen Nasenspray & ein Medikament gegen Schmerzen und Fieber(ob wohl ich eigentlich gar keine Schmerzen habe .-.) ! 

0
BlackBirdG 15.04.2016, 13:20
@Jennycutegirly

Ja das geht mir ähnlich ;) 

Nasenspray klingt sehr gut, hab ich auch einen bekommen. Ab und zu ein Spritzer und dann legst du dich aufs Ohr auf welchem du den Druck hast und das sollte schnell weggehen ;)

0

fühlt sich der Ohrgang feucht an? dann zum HNO, der ist spezialist. ansonsten viel trinken, ruhe

Was möchtest Du wissen?