Was kann man gegen dunkle Altersflecken im Gesicht tun?

7 Antworten

Meine Schwiegermutter (59 )ist ein Fan von mir weil ich Ihr die Canus von thaicare besorgt habe, es ist eine Vegane Seite also keine Chemie. Ihre Flecken im Gesicht sind schon fast weg also schon viel heller geworden und seit ein paar Tagen nutzt sie die auch für Ihre Hände und es scheint auch besser zu werden. Und vor allem ist es eine Creme wo keine Bleiche drin ist wie in den Sachen aus der Drogerie. Und was ich noch mal los werden wollte ist das ich es sehr unverschämt finde einer Frau zu sagen das sie alt sei und sich damit abfinden muss, geht gar nicht einfach Respekt los!!!!!!!! Chipy ich wünsche dir alles liebe :*

Hallo, in erster Linie sollte das Gesicht niemals mit normaler Seife gewaschen werden. Dies haben wir von unsere Mutter gelernt und sie sieht mit 64 wie 54 aus. Und als zweites kann ich einen enfachen Gesichts-Spa empfehlen: Olivenöl mit Honig einmassiert und 20min wirken lassen, anschließend mit lauwarmen Wasser abwaschen. In Sachen Pigmentflecken im Gesicht: nach dem wunderschönen, langen und vor allem sonnigen Sommer hierzulande, habe ich auch bei mir dunkle Hautstellen - nicht Sommersprossen und keine Flecken! - im Bereich um den Mund entdecken können. Meine Schwester, die über dieses Problem schon seit Jahren klagt, sagte mir das die beste Zeit zur Behandlung der Winter sei, da dann die Sonne am schwächsten ist. Macht irgendwie Sinn! Ihre und meine Cremes sind die Danaefabienne gegen Pigmentflecken und die kleine Nivea-Kindersunblock Faktor 50 Tube. Beides aufgetragen lässt nach einiger Zeit den Hautton angleichen - hoffentlich nun auch bei mir.

Sollten es die sogenannten Alterspigmente sein, hilft eine spezielle Laserung. Frag einen Hautarzt, der sich mit dieser Problematik auskennt und auch die Diagnose sichert.

Was möchtest Du wissen?