Was kann man gegen diese Leere nach einer Trennung tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, da fällt man in ein tiefes Loch - momentan. So wie das Glück nicht ewig dauert, so dauert auch Unglück nicht ewig - auch wenn Du Dir das derzeit gar nicht vorstellen kannst.

Ich gehe davon aus, dass Du noch ziemlich jung bist und nicht wirklich in Torschlusspanik verfallen musst. Diese Phase, die Du jetzt durchmachst, die hat schon so ziemlich jeder Mensch einmal erlebt. Suhle Dich nicht in Deinem Unglück, sondern unternimm etwas mit Freunden, mit der Familie, lenke Dich ab, das ist hilfreich.

Am schnellsten kommt man drüber hinweg, wenn man eine neue "Flamme" kennenlernt. Du brauchst nichts überstürzen, aber die Augen offenhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst möchte ich Dir Mut zusprechen! Kopf hoch, wirst sehen, das wird schon wieder!

Dann brauche sich jemand aus meinem Freundeskreis um. -  

sollte das 2 Wort "brachte" lauten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es zu verarbeiten. Z.B. in dem Du  - wohl dosiert-  immer wieder Bilder anschaust und Texte von Deiner Freundin liest. Vielleicht machst Du Dir einen Bildschirmschoner, wo immer wieder wechselnd verschiedene Fotos durchlaufen. Nach einiger Zeit löst sich dann irgendetwas und Du kannst wieder klar denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nochnefrage
27.03.2016, 19:25

Das klingt eher danach, dass der Schmerz erhalten bleibt, finde ich. Wenn er sich ständig daran erinnert, wird es sehr, sehr schmerzhaft, kann ich mir vorstellen.

0

Vielleicht hilft Dir, an die negativen Seiten zu denken? Damit klar, ist, warum ihr auseinander seid.

Vermutlich wird die Trauer andauern, Dir ist vermutlich Nähe wichtig. Jetzt ist die Nähe nicht mehr da, und alles ist anders. Vermutlich brauchst Du Zeit, um die Trauer zu überwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir deine besten Freunde, geh mot Ihnen raus, fahr irgendwo hin, kannst mir auch gerne schreiben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu
27.03.2016, 15:58

Erstmal will ich eine Korrektur vornehmen: Ich habe mich verschrieben. Ich meinte natürlich, dass ich MIR die Schuld gebe, und nicht ihr.

Freunde habe ich keine. Soziale Phobie. Verlasse das Haus. Vielleicht schreibe ich dich aber wirklich mal an...

0

Ich muss dich da mal korrigieren, dein Leben ging schon viel früher den Bach runter würde ich sagen. Ist das die Art Beziehung, wie man sie heute führt? Man spricht nicht über Probleme sondern klärt das alles via Whatsapp ab? Und über die Freundin der Freundin, per Email und Chat?? Ich frage mich tatsächlich, wie da eine Leere zurück bleiben kann. Ich weiß nicht, habt ihr euch gelegentlich auch getroffen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu
27.03.2016, 16:00

Es ist sehr komplex. Will auf deine sehr ignorante Antwort nun gar nicht eingehen.

1

Was möchtest Du wissen?