Was kann man gegen den roten Ausschlag nach der Rasur machen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habe auch ständig mit diesem Problem gekämpft, seit ich mich rasieren mußte. Kein Mittel half. Erst hatte ich jahrelang sämtliche verfügbaren Trockenrasierer ausprobiert. Dann habe ich auf Naßrasur umgestellt, was das Problem aber auch nur etwas linderte. In den 80ern gab es in der DDR ein hellgelbes Gel in einer großen braunen Tube (Name vergessen). Das Zeug hat wunderbar geholfen. Nach der Wende war es damit (wie mit so Vielem) vorbei und ich probierte div. schicke (und z.T. sauteure) Westprodukte aus. Nichts half. Jede Rasur wurde wieder zu einer Tourtour. Während einer Urlaubsreise kaufte ich auf einem Bauernmarkt in der Türkei für ein paar Mark einen faustgroßen Brocken Alaun. Gedacht als Staubfänger, weil der so hübsch bizarr aussah. Zu Hause bin ich dann mal (aus Verzweiflung) auf die Idee gekommen, damit meine frisch rasierte Pelle abzurubbeln. Das wars für mich. Seit mindestens 14 Jahren nutze ich nach jeder Rasur nur noch diese Klamotte ab und habe seitdem keine Probleme mehr. Dabei ist die Abnutzung minimal. Es hat ca. 10 Jahre gedauert, bis der bizarre Stein allseitig geglättet war. Und den Männerkosmetikschmieden brauche ich seitdem auch keine Knete mehr in deren gierigen Rachen werfen. Vielleicht hilft Alaun auch bei Dir? Übrigens seit ich mich naß rasiere bin ich auf Gillette gekommen. Erst mit deren Klingen und dann über die Duos bis Mach3 und Fusion. Für mich die besten Bartsäbler.

Hallo, ich hatte früher dieses Problem auch. Dann bin ich in London auf eine Rasiercreme gestoßen, seit ich die benutze, habe ich damit überhaupt keine Probleme mehr.

Diese Rasierseife kommt als "Stück" und passt in die dazu passenden "shaving bowls" rein. "Geo F. Trumper" ist der Hersteller, ich kann die Sorten "..Violet" und "..Sandalwood.." nur wärmstens empfehlen.

Diese Seifen sind recht teuer, sind allerdings sehr ergiebig. Und mir war es den Preis wert, nach der Rasur keinerlei Rötungen mehr zu haben.

Wenn Du im Internet suchst, findest Du bestimmt einen Versender, der sie Dir nach Deutschland schickt, ich lasse sie mir immer von einem Arbeitskollegen aus London mitbringen.

Was bei mir ganz gut hilft ist der ilon Bodyshave Balsam. Hol ich mir immer in der Apotheke. Ist parfumfrei und enthält keine reizenden Stoffe. Im Gesicht habe ich ihn nicht ausprobiert, da ich weiblich bin, aber an allen anderen Stellen ist er nach der Rasur eine Wohltat. Ich würde es mal ausprobieren. Habe auch noch nichts vergleichbares gefunden. Ach und ich würde immer auf eine saubere Rasierklinge achten. Daher kann auch der Ausschlag kommen. Hygiene ist hier das A und O.

also mein schatz sagt, er hat jetzt für sich raus gefunden, dass es am besten ist,sich erst nach dem duschen oder baden zu rasieren, da die poren dann schon gut offen sind, alles viel weicher und angenehmer ist. Bei ihm kommts jetzt erst gar nicht mehr zu rötungen.

mach danach penaten-baby-öl / penaten creme drüber. es wirkt wunder. :D

ich vermute mal, dass haben fast alle maenner. entscheidend ist eine haut-beruhigende aftershave creme. ich nehme immer nivea und bekomme diesen ausschlag nur noch ganz selten.

Sehr hilfreich ist ein "Bepatschen" mit 3 Rescue-Tropfen (Bachblüten – für alles Mögliche gut), die in nassen Händen verdünnt wurden. Anschließend ein möglichst reines Aloe-Gel, es gibt 99%-iges in der Apotheke zu bestellen.

Ja, diese sanften Aftershave-Balsams sollen ja bei so etwas helfen. Meine Erfahrung ist aber genau anders. Aftershave mit viel Alkohol! Das brennt mal kurz, ist vielleicht kurt rot, aber dann ist alles bestens.

Den richtigen Ansprechpartner gegen Pickel nach der Rasur findet man auch nicht in der Arztpraxis, sondern auf gf ;-) Schau mal das Video hier an, danach hast du garantiert nie wieder Probleme mit dem Rasieren! LG

http://www.gutefrage.net/video/so-vermeidet-man-pickel-nach-der-rasur

Nach dem rasieren mit kalten wasser abspülen damit sich die Poren schließen

Was möchtest Du wissen?