Was kann man gegen den druck in den Ohren machen beim Fliegen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne das Problem sehr gut. Auch bei modernen Fliegern funktioniert das mit dem Druckausgleich oft nicht. Ich hatte beim Sinkflug kurz vor der Landung mehrmals schon fürchterliche Ohrenschmerzen.

Neben Kauen, Schlucken und Pusten helfen auch Ohrstöpsel (in Apotheken erhältlich) etwas. Als vorbeugendes Mittel kann ein abschwellender Nasenspray helfen, welcher auch hilft, den Verbindungsgang zwischen Nasenhöhlen und Ohren etwas zu erweitern. Da würde ich mich aber zuerst vom Apotheker genau informieren lassen, besonders in Bezug auf die Kinder.

Vielleicht haben aber deine Kinder gar kein Problem mit den Ohren ...

eigentlich gibts sowas nicht mehr. in den heutigen fliegern wird ein druckausgleich gemacht und die ohren tun nicht weh. ansonsten bonbons mitnehmen und am besten gleich nach dem start nehmen, bei dem 16 Monatswurm vielleicht zwieback oder trockenes Brot mitnehmen

schön wär's, ich bin immer am Pusten wie eine Irre

0

HI, für das kleine würde ich empfehlen, eine Babyfläschchen mit Tee fertig mitzunehmen. Schon kurz vor dem Start dem Kind geben, damit es zu trinken beginnt. Das hilft auf alle Fälle. Bei dem grossen Kind hilft das ebenfalls, aber nicht als Babyfläschchen, versteht sich. Auch das lutzschen von Bonbons hilft beim grossen Kind. Und sich mit den Kindern während des Starts und der Landung beschäftigen, damit sie zu denken haben und abgelenkt werden. Gleiches gilt für die Erwachsenen.

Was möchtest Du wissen?