Was kann man gegen Appetitlosigkeit machen wenn es eine nebenwirkung ist?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey.. :)

Also zunächst einmal ist es wichtig das du nicht aufhörst zu essen! Klar macht essen nicht so viel Spaß wenn nicht mehr schmeckt, leider kenn ich mich da auch nicht wirklich aus.. Ich weiß nur das wir immer genau das gegessen haben worauf meine Mama hunger hatte als sei Chemo bekam (wenn sie denn mal hunger hatte, denn sie litt auch unter Appetitlosigkeit).. aber wenn du sagst das du absolut gar kein Appetit mehr hast würde ich mal zu einem andern Arzt gehen.. vielleicht kann der dir da ja Tipps geben oder ein Medikament das den Appetit wieder anregt! Ich hoffe das dir bald besser geholfen werden kann.. :/

Liebe Grüße

Essen hör ich NIE auf, aber ich esse eigentlich fast nur UNTER 500 kcal pro tag.

Gestern z.b. nur 147 kcal, den ganzen tag.

Den Arzt kann ich nicht wechseln, da der eh schon 70 km einfache fahrt weg ist da hier in der nähe kein einziger ist, der patienten unter 18 nimmt.

Ich darf keine anderen medikamente nehmen und will es auch gar nicht, da unter jedem normalen medikament die blutwerte wieder total sinken und das schlecht ist, denn das hat ja echt jedes medikament als nebenwirkung.

Ich finde es ja auch nicht schlimm, aber meine mutter sagt immer ich soll mehr essen, aber ich kann einfach nicht.

Und das medikament ist auch wichtig da ich eine blutkrankheit habe, ist echt das einzigste medikament was hilft, nicht mal cortison half.

0

Was möchtest Du wissen?