Was kann man einem Neugeborenen im Winter anziehen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Im Kinderwagen hatte meine Tochter ganz normal Strampler an und ein dünnes Jäckchen und Wärme Mütze die über die Ohren geht. Dann Baumwolldecke und Abdeckung ein Kinderwagen oder Daunenkissen drüber. Wenn es zu kalten Füßen neigt noch Socken drüber.

Im Auto genauso anziehen und dann Decke drüber oder Fusssack extra für Babyschale.

Wenn es nicht eisig kalt ist und du weißt du wirst das Kind auch mal aus dem Kiwa nehmen gibt es so Fleeceoveralls. Damit in den Kinderwagen legen, dann aber nicht mehr so dick zudecken, damit es nicht zu warm ist.

Im Haus ganz normal Strampler - ist ja überall Heizung an.

Als Grundregel sagt man - so anziehen wie dich selbst plus eine zusätzliche Schicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vaniz
27.08.2016, 10:33

Vielen lieben Dank für die hilfreiche Antwort :)

0

Unten drunter ein Schaffell, ansonsten ist der Zwiebellook auch hier richtig. Ich habe immer so angezogen wie mich plus eins. Also Unterhemd, Pullover, Hose und Jacke - und beim Kind kommt halt noch die Unter und Oberdecke mit dazu.

Ich habe einmal in der USA einen Eisregensturm mitgemacht, mein Sohn war 6 Wochen alt, als wir keinen Strom und kein Wasser mehr hatten bei ca. 30 C Minus. Im Haus wurde es empfindlich kalt - am Schluss sah mein Sohn aus wie eine Babuschka und konnte sich kaum noch bewegen, aber wir haben das echt gut überlebt. Im Haus war in der Regel ca. - 5 Grad. Das ging über 2 Wochen so. Einzig der Windelwechsel war sehr schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beste Lösung ist immer, auf die eigene Intuition zu hören. Damit tut man meist das Richtige.

Allgemein können Säuglinge ihre Körpertemperatur noch nicht richtig regeln. Von daher hab ich sie normal warm angezogen, was man halt so kennt von Kinderklamotten her und an die Füße eine kleine Wärmflasche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Body, Strampler, Finkli, Jäckchen, Mütze, evtl. Handschuhe

In den Kinderwagen legt man am besten unter die Matratze eine dünne Styropor Platte. Kinderwagen werden von unter recht kalt im Winter.

Wenn es sehr kalt ist eine Wärmflasche eine Hand breit vom Kind weg legen, der Verschluss soll immer vom Kind weg zeigen. Sollte die Flasche auslaufen, trifft das heisse Wasser nicht das Kind. Nur gut schliessende Metallflaschen oder Körnerkissen verwenden.

Ein Lammfell ist auch eine gute Sache. Ganz kleine Babies sollten nicht direkt mit dem Gesicht auf dem Fell liegen. Immer eine Gazewindel drüber legen, dass keine Haare in die Atemwege gelangen können.

Wenn du im Nacken in die Kleidung greifst muss die Haut des Kindes angenehm warm sein. Ebenso wenn du unten in die Ärmel greifst.

Autositze sind  im Winter oft enorm kalt, die Kann ein Kind mit der eigenen Körperwärme nicht auf Normaltemperatur bringen. Ein Fell im Kindersitz ist da die beste Lösung. Für die Gurte kann man einfach mit einer Rasierklinge von hinten die passenden Löcher schneiden.

Besuche doch einfach einen Säuglingspflege- Kurs  und Erste- Hilfe- Kurs für Säuglinge und Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beste Lösung wäre wohl, das Baby zu tragen. ;-)

Du ziehst ihm die ganz normalen Klamotten an, die es auch im Haus trägt. Das einzige warme Kleidungsstück, das du dem Baby anziehen musst, ist eine Mütze.

Dann bindest du es in dein Tragetuch oder in einen für Neugeborene geeigneten Mei-Tai und ziehst eine Tragejacke an (das ist eine Jacke mit extra Erweiterung, damit auch das Baby mit unter die Jacke passt). 

Es gibt auch Jackenerweiterungen für normale Jacken (da kann man dann aber nur vorne tragen, reicht im Winter ja aber auch, da es ja ein Neugeborenes ist). Kannst ja mal mit einer Suchmaschine nach "Kumja" suchen.

Das Baby wird dann nämlich durch deine Körperwärme gewärmt und kann nicht frieren aber auch nicht überhitzen.

_______________

Beim Transport in einer Babyschale sollte das Baby auch nur die Klamotten anhaben, die es im Haus anhat, da die Sicherung sonst nicht gegeben ist. Dicke Kleidung verringert die Wirksamkeit der Gurte, das Baby kann im schlimmsten Fall rausrutschen und fliegt dann völlig ungesichert durchs Auto. Decke es mit einer Decke zu oder besorge einen speziellen Fußsack für Babyschalen.

_______________

Was du ihm im Kinderwagen anziehen solltest, kann ich dir nicht sagen, da ich meine Babys nie im Kinderwagen hatte. 

Der große Sohn bekam seinen Kinderwagen erst zum Kita-Start mit über einem Jahr, weil die Kinder ihren Mittagsschlaf draußen an der frischen Luft im Kinderwagen hielten. Und der kleine Sohn fuhr das erste mal mit 9 Monaten im Kinderwagen. Da konnte er schon sitzen und da gab es dann einen Thermofußsack drumherum.

Da frage am Besten deine Hebamme oder andere Mütter, was sie ihren Neugeborenen im Kinderwagen angezogen haben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von InaThe
27.08.2016, 09:33

:-) Meine beiden wurden im Winter auch nur getragen, angekuschelt an Mama oder Papa in einer Tragejacke ist das einfach perfekt. Ich hatte allerdings auch einfach Angst, dass mir der Kinderwagen abhaut, wenn ich bei Schmuddelwetter ausrutsche und ihn loslasse, hier ist es sehr hügelig. Das Tragen unter der Jacke war von Herbst bis Frühling perfekt und hier "aufm Dorf" ein absoluter Hingucker, es sieht ja auch absolut goldig aus. Danach auch ohne Jacke einfach super praktisch, auch im Alltag daheim, da Hände frei (und Körperkontakt mit hohem Schmusefaktor ist auch inklusive). Falls du das machen willst lass dich bzgl. Tücher oder vorgefertigter Tragen beraten, bei letzteren gibts viel Mist. Bei eltern.de gibts ein tolles Tragehilfen-Forum! 

0

Das hängt stark vom Kind und Wetter ab.

Der letzte Winter war eher mild und mein Kind kommt nach Papa ... sie schwitzt schnell und stark.

Also ist meine Kleine mit einem halben Jahr oft nur im Langarm-Body und Pullover und Sweathose oder Strampler im Kinderwagen gewesen. Darüber gab es eine dünne Decke.

Die gleichaltrigen Kinder in der Krabbelgruppe ware zur selben Zeit immer in dicken Schneeanzügen unterwegs und darunter noch Body, Shirt und Pullover.

Erst mit dem Wechsel auf den Buggy im Februar haben wir einen Kinderwagensack geholt. dabei wurde dieser nur bis zur Hüfte geschlossen, da dass Kind ja lieber die Arme draußen hatte.

Ab und an (ich glaub dreimal) hatte mein Kind ihren Fleeceanzug übern Strampler :-D

Und denk immer dran im Kinderwagen nicht nur von oben wärmen. Auch unterm Kind kann es kalt werden. Leg also unter das Kind eine Decke oder ein Lammfell. Nicht wie viele die nach oben das Kind unter Dekcen und Kissen begraben und unterm Kind nur die dünne Matratze haben ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tragetuch besorgen, Baby wie für drinnen anziehen (noch Mützchen auf), selbst einen warmen Mantel / eine warme Jacke anziehen - nachdem das Neugeborene ins Tragetuch getan wurde.

Erspart die lästige An- und Auszieherei des Babys.
In warmen Räumen einfach den Mantel aufmachen bzw. ausziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Baby in der Baby Schale liegt dann zieh im einen Schneeanzug an, wenn es im Wagen liegt reicht es wenn du es normal anziehst und mit einem Kissen zu deckst und oben auf dem Kissen noch eine Decke drauf das reicht aus 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die Babyschale ist ein Mucki / Fußsack ganz toll. Da ist das Baby für draußen schön warm eingepackt und im Auto kann man einfach den Reißverschluss öffnen damits nicht zu warm wird. Im Kinderwagen hatte mein Kleiner nen Wagenanzug an und ich hatte an den ganz kalten Tagen noch eine leichte Fleecedecke um die Beine bzw. Füßchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hängt stark von den Aussentemperaturen ab, aber würde eher zur Zwiebelmethode ( Unterwäsche, strumpfhose, Pullover/Hose, Jacke, Decke, Mütze = bei sehr kalten temperaturen ) greifen. Lieber nach und nach mehr ausziehen, wenn es doch wärmer werden sollte.

Guck aber lieber in Babyforen nach.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh so an wie du angezogen bist, also von der Dicke her. Dann gehst du raus und schaust regelmäßig durch zum Beispiel fühlen ob das Kind die richtige Temperatur hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grammler98
27.08.2016, 07:32

Das Kind muss es auf jedenfall warm haben, darum lieber zu viel und dann etwas ausziehen als zuwenig und dann Temperaturproblem.

0

Unsere Kleine ist auch im Winter zur Welt gekommen und meine Schwester hat sie dann im Kinderwagen immer in den Schlafsack getan. Der ist so kuschelig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?