Was kann man einem Diabetiker an Weihnachten anbieten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin Typ 1-Diabetiker und hänge seit über 32 Jahren an der Nadel, habe also schon verschiedene Entwicklungen in der Therapie mitgemacht.

Aber schon im ersten Jahr hat mir der Arzt geraten, lieber "richtige", aber dafür 'halt weniger Süßigkeiten zu essen, als diese Diätprodukte. Und damit bin ich mein ganzes Leben sehr gut gefahren. Inzwischen kann ich dank der intensivierten Insulintherapie essen, was ich will, aber ich genieße ein Stück Schokolade oder ein Plätzchen immer noch viel bewusster als ein Gesunder.

Jeder Diabetiker weiß, wie er Süßigkeiten einschätzen muss - also mach' Dir keine Gedanken wegen eines Extra-Speiseplans.

Ich friere die Schokolade und meine geliebten Gummibärchen ein - so hat man noch länger Freude auch an den kleinen Stücken.

0

Es ist ein weitverbreiterter Irrglaube, das ein Diabetiker etwas Besonderes braucht. Es ist meist nur Geldschneiderei der Firmen die es anbieten - die Menge macht es und es muß im Ernährungsplan entweder einberechnet werden oder man schlägt auch mal über die Strenge. Ich halte es so und meine Ernährungsberaterin in der Diabetesklinik sieht es auch so, wie die meisten seriosen Berater die nicht am Verkauf von Extraartikeln verdienen.Es darf eben nur ein Riegel Marzipan sein und nicht eine ganze Tafel, eine Keule der Gans und nicht eine Halbe u.s.w.u.s.f.

Das habe ich auch so gehört

0

Den Diabetikerquatsch aus dem Supermarkt können Sie getrost da lassen, wo er ist. Backen und Kochen Sie ruhig so wie Sie es gewohnt sind. Ein Diabetiker hat die Möglichkeit der Blutzuckerkorrektur mit Insulin. Gegebenenfalls kann er auch mal FdH machen.

Wichtig ist wirklich die mögliche Zuckerselbstkontrolle.Die neuen Testgeräte ermöglichen ein faßt normales Leben.

0

FdH->Friss die Hälfte? :D

0

FdH->Friss die Hälfte? :D

0

Als Nachtisch könnte man von natreen dessert anrühren oder einen Obstsalat. Weihnachtsteller: da gibt es so viel Naschkram für Diabetiker in jeden Supermarkt, einfach mal umsehen.

siehe Betrax

0
@Samml

Samml...bist du Diabetiker??? ich denke mal nicht. Ich aber. Lass dir sagen, dass bei dem Diabetikersüsskram die genauen BE-Angaben vermerkt sind und bei normalen Süssigkeiten nicht. Das macht es einfacher, wenn man für Diabetiker geeignete Naschereien kauft.

0
@lionbaby72

Die BE bekomme ich durch ganz einfache Rechnungen heraus, oder verwende zur Not "Kalorien mundgerecht" als Buch. Ich weiß nicht ob ich Diabetiker in Deinem Sinne bin, spitze 5 mal täglich 2 Insuline und nehme 2 weitere orale Medikamente zur Zuckerregulierung ein.Für das kleine Stück Schokolade die ich bei Apetit esse brauche ich auch keine BE -Angaben. Ich weiß tgl. darf ich 20 BE essen und teile es mir über den Tag auf , kontrolliere 4 x tgl. mit Accu Chek und habe einen HB 1c Wert von 5,8 - denke ich mache da mehr richtig als falsch.Nebenbei erhöhen die Zuckerersatzstoffe nur den Heißhunger auf süßes Zeug. Aber jeder nach seinem Dafürhalten.Mach nur aus der Diabetis nicht eine schlimmere Krankheit als sie es ist - HEUTZUTAGE!

0
@Samml

Muss ich aber, weil der Diabetes schon großen Schaden bei mir angerichtet hat, besonders in der Schwangerschaft. Musste meine Augen bereits lasern lassen, sonst wäre ich schon erblindet. Also ich pass lieber sehr gut auf. Ich komme noch ohne Insulin spritzen klar und das möchte ich noch ein paar Jahre so erhalten.

0
@lionbaby72

Ich bin ja kein Diabetologe, aber das mit Deinen Augen wird kaum vom Zucker kommen , wenn Du keinerlei diab.Medikamente brauchst, ein Schwangerschaftszucker kann bei regelmäßiger Untersuchungen während der Schwangerschaft gut eingestellt werden.Auch hier mit entsprechender Ernährung und der Zuckerselbstkontrolle. Ohne diab. Kranjheit gibt es auch keine Folgeerkrankungen wie Du mitteilen möchtest. Ich sage dazu nur Schuster bleib bei Deinen Hufen und näh die richtigen Knöpfe an.

0
@Samml

Ich spritze kein insulin, das heißt aber nicht, dass ich keine Medikamente benötige. Es gibt auch Tabletten für Diabetiker. Und das mit meinen Augen kommt vom Zucker...wenn du keine Ahnung hast, dann sei lieber ruhig, als so einen Mist loszulassen und mich vielleicht noch als Lügner hinzustellen. Einfach unfassbar.

0

Zum Nachtisch würde ich Obstsalat anbieten. Den Weihnachtsteller kannst du mit Leckereien aus der Diätabteilung im SB füllen.

Ist wirklich Quatsch mit den Diabetisprodukten, sind nur teurer, schmecken weniger und müssen auch angerechnet werden.Butter und Magarine z.B. haben faßt den selben Brennwert aber doch recht unterschiedlichen Geschmack - da ist es eher eine Frage pflanzl. oder tierrisches Fett - wegen der Kollesterienen aber die kann man für 2 - 3 Tage ruhig mal außer Acht lassen, wichtig ist regelmäßig den Zuckerspiegel kontrollieren und entsprechend Insulin einsetzen bzw. hinterher ein wenig mehr Diät halten um den "Ausrutscher zu egalisieren. Es geht eh um den Langzeitzuckerwert, und der wir für den ZR von 8 - 12 Wochen ermittelt.(PS bin Betroffener - also keine leeren Sprüche)

0
@Samml

OK, kein Thema. Glaub dir ja. :-) Als nicht Betroffener, meint man es nur gut mit den Diätprodukten. Ist aber gut zu wissen, dass es anders ist.

0

Eine Anmerkung: Auch als Nicht-Diabetiker würde ich einen Obstteller vorziehen.

0

Was möchtest Du wissen?