Was kann man dagegen machen Schimmel?

...komplette Frage anzeigen Schimmel - (Schimmel, heimwerken, Wandfarbe)

4 Antworten

Sieht so aus, als ob eine schimmlige Kante durch Holz teilweise überdeckt wurde. 

Dann zuerst mal das Holz entfernen und schauen wie's drunter aussieht. Möglicherweise handelt es sich um eine undichte Fuge durch die Feuchtigkeit eindringen kann. Diese Fuge müsste saniert werden, bevor Du weitere Massnahmen ergreifst.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass mit dem Styropor eine schimmlige Wand überdeckt wurde. Also auch dort abklären wie's darunter aussieht und nötigenfalls sanieren bzw abklären, ob der Wand nicht von aussen oder oben her Wasser zugeführt wird. 

Dann muss zuerst letzteres Problem behoben und die Wand ausgetrocknet werden, bevor Du weitere Massnahmen ergreifst.

Benadino 01.07.2017, 15:37

Das ist kein Holz sondern Styropor, ich hab es entfernt und mit Alkohol abgewischt, ging ganz leicht ab. Soll ich die Ecke verspachteln mit Spachtelmasse?

0
schaerschweiz 01.07.2017, 17:51
@Benadino

Wie siehts denn aus mit dem Styropor; entsteht dort Schimmel dahinter? Müsste schon noch abgeklärt werden, ob sich dahinter eine feuchte bzw. nasse Wand befindet und jemand den Schimmel einfach mit Styropor abgedeckt hat.

Um die Ecke/Kante anzuschliessen würde ich Maleracryl verwenden und nicht Spachtelmasse, weil diese (geringe) Bewegungen zwischen Teilen (hier Wänden) ausgleichen kann und überstreichbar ist. Um grössere Bewegungen auszugleichen gibt es auch noch andere Produkte. Nicht verwenden: Silikon, weil nicht übermalbar.

Vorsicht, wenn die Wand atmet, wie gewisse Leute behaupten. Dann kann es nämlich sein, dass es ihr schlecht wird, wenn das Parkett furzt.

0

Innendämmungen sind immer problematisch - wenn sie nicht richtig gemacht werden. Ich versuche sie immer zu vermeiden, es gelingt aber nicht immer. Insbesondere wenn es auch Kostengründen so gemacht wurde oder bei einem alten Gebäude der sch.... Denkmalschutz seine Griffel drin hat.

Bei einer Innendämmung verlagert sich der Taupunkt auf die Innenseite der Wand. Kondensat kann dort schlechter abtrocknen als auf der Wandaussenseite. Innendämmungen führe ich nur mit dezentraler Lüftungsanlage aus. Dann paßt das.

Ob innen nun mit biologischer "Bananenschale auf Hanfbasis" oder mit dem "bösen bösen" Styropor gedämmt wurde ist völlig Wurscht.

Genau deswegen passiert das. Wände müssen atmen können.

Lüften, Styropor entfernen und einen andere Art der Dämmung bewerkstelligen.

pharao1961 01.07.2017, 17:11

Wände atmen nicht. Das war noch nie so.

Styropor, bzw. Polystyrol ist nichts Schlechtes; wenn es auch aus einer Fabrik kommt (unsere Fleischwurst kommt übrigens auch aus einer Fabrik...)

Styropor ist im Gegensatz zu Styrodur diffusionsoffen. Das ist aber nicht die Ursache des Schimmels.

0
Logindata 01.07.2017, 20:27
@pharao1961

Auf jeden Fall hat man viel weniger Feuchtigkeitsprobleme, wenn man mit Kalkfarbe, die Feuchtigkeit auf- und wieder abgeben kann en Anstrich macht, als z.B. mit Latex, "die alles versiegelt".

Und ich habe auch nichts gegen Styropor, das wir aber ein Haus bewohnen, wo das auf die Mauern geklebt wurde, weiß ich schon, warum ich das nicht den besten Tipp für Wärmedämmung halte.


0

Umziehen. Oder Grundsanieren. Auf jeden Fall muss das Styropor da weg.

Was möchtest Du wissen?