Was kann man dagegen machen, dass unserer Lehrer immer nach alter Rechtschreibung schreibt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das wirst du auch noch früher ferststellen als dir lieb ist.

Und ja, Sprachverfall gibt es wirklich. Vor ein paar Jahren hat man "gucken" eben so geschrieben, mit "g". Anscheinend haben aber zu viele Kinder (und auch Erwachsene?) Fehler dabei gemacht, weil das "g" ziemlich scharf gesprochen wird. Jetzt darf man's auch als "kucken" schreiben.

So lange alles was er tut nach den Regeln der aktuellen deutschen Gramatik/Rechtschreibung erfolgt, kann man glaube ich nichts machen, außer ihn zu bitten dies zu unterlassen.

Sollte er jetzt wirklich Wörter oder Sätze auf eine Art und Weise schreiben, wie sie heute als definitiv falsch ist, kann man mit der jeweils höheren Instanz reden: Klassenlehrer, Vertrauenslehrer, Stufenkoordinator, Schulleiter, Schulbehörde....

dududdu 06.06.2014, 21:36

Das ist kein Verfall, sondern eine Veränderung und er will diese Veränderung nicht akzeptieren.

0
YK1972 06.06.2014, 21:41
@dududdu

Muss er auch nicht, denn es kann ihn niemand dazu zwingen.

0
YK1972 06.06.2014, 21:44
@dududdu

Auch diese Tatsache trägt nicht dazu bei, dass er gezwungen werden kann, die neue Schreibweise zu nutzen.

0
dududdu 06.06.2014, 21:47
@YK1972

Seit 2007 muss man in der Schule nach der neuen Rechtschreibung schreiben.

0

Vielleicht weist du ihn darauf hin. Vielleicht nutzt du das Argument, dass es sehr notwendig für deine Zukunft ist keine/ nicht viele Rechtschreibfehler zumachen. Du würdest von seiner Rechtschreibung variiert werden und prägst dir diese ein.

Der Lehrer ist ein Vorbildfunktion. Gerade er muss mit Rechtschreibung auf dem neusten Stand sein. Falls meine Tipps nicht helfen geh zur Schulleitung, die wird 100% Verständnis haben.

Wo ist denn hier das Problem

Es gibt kein Gesetz das ihm Vorschreibt welche Schriftform er im Bio Unterricht zu verwenden hat.

So groß ist der Unterschied nun wirklich nicht.

Zu unserer Zeit schrie der Lehrer noch in Deutsch und wir hatten die Lateinische Schrift gelernt.

Na und !!

Diktiert wurde im Platt und geschrieben haben wir Hochdeutsch

Es gibt schlimmere Probleme

Und Recht hat er doch die Deutsche Sprache wird gerade durch SMS und Chat immer mehr verställt

Nimm nur diese Plattform hier als Beispiel

Ihr könnt höchstens zum Rektor gehen und mal mit dem Reden, aber bei sowas lässt sich immer schwer was machen.

Wenn er nach der alten Rechtschreibung schreibt, dann ist das so. Es spricht nichts dagegen und daher kannst du ihm das auch nicht verbieten. Zwar gibt es Unterschiede zwischen alter und neuer Rechtschreibung, jedoch sind diese nicht so extrem. Außerdem sollte es für euch kein Problem sein, die Schrift lesen zu können - ihr seid auf dem Gymnasium in der 8. Klasse. Das Argument, dass ihr dadurch die neue Rechtschreibung verlernt, zählt in meinen Augen auch nicht. Er unterrichtet schließlich nur Biologie und ihr solltet die neue Rechtschreibung so gut beherrschen, dass ihr euch dadurch nicht irritieren lasst.

dududdu 06.06.2014, 21:32

Er ist derjenigen, der meint, dass die deutsche Sprache verfallen solle und passt sich nicht mal an die neuen Regeln an.

0
YK1972 06.06.2014, 21:34
@dududdu

Warum sollte er auch? Nur weil irgend jemand in den letzten Jahren der Meinung war, die bisherige Rechtschreibung sei für die Schüler der heutigen Generation zu schwer und es müßten Reformen her?

0
moritzs98 06.06.2014, 21:37
@dududdu

Wenn das seine Meinung ist. Die Sprache verfällt außerdem nicht, weil er die alte RS anwendet. Ob alte oder neue RS, ist - wenn es um den Verfall der deutschen Sprache geht - banane.

0

Ich kann dein Problem nicht sehen. Rechtschreibung ist doch kein Gesetz und niemand muss ins Orthographiegefängnis, wenn er sich nicht an die derzeit gültigen Regeln hält. Da ihr ja wisst, dass dieser Lehrer nicht korrekt schreibt, werdet ihr nicht so dumm sein, gerade ihn zum Schreibvorbild zu nehmen. Also, lasst ihn schreiben, wie er will, und schreibt, wie ihr es gelernt habt.

dududdu 06.06.2014, 21:43

An Schulen wird aber immer nach neuer Rechtschreibung geschrieben.

0
Schuhu 06.06.2014, 21:53
@dududdu

Offensichtlich doch nicht. Dein Lehrer ist ja der Gegenbeweis. Ihr lernt lesen und schreiben nach neuer Rechtschreibung, wenn ihr gegen deren Regeln verstoßt, merkt ihr es an der Zensur. Wie aber will man einen Lehrer zwingen, sich an die neuen Rechtschreibregeln zu halten? Gehalt kürzen? In den Ferien die Schulbibliothek entstauben lassen?

1
dududdu 06.06.2014, 21:55
@Schuhu

Ja, man könnte auch einfach sagen, dass alle Lehrer auf chinesisch unterrichten, weil ihnen ja niemand dazu zwingen kann deutsch zu sprechen.

0
Schuhu 07.06.2014, 08:22
@dududdu

Du möchtest gerne, dass ich deinen Lehrer verurteile, weil er nicht so schreibt, wie du es gerne hättest? Dafür wringst du dir dieses dümmliche Argument aus dem Hirn? Warum dein Vergleich hinkt? Weil du wahrscheinlich verstehen kannst, was dein Lehrer schreibt, denn die meisten Rechtsschreibregeln sind ja beibehalten worden. Würde dein Lehrer chinesisch sprechen, wärst du ganz schön aufgeschmissen.

1

Gar nichts, er hat es eben so gelernt. Es gibt tatsächlich auch heute noch Menschen, die wirklich Deutsch (Buchstaben) schreiben, und nicht Latein, so wie wir, eben weil sie es so gelernt haben.

Da muss man gar nichts machen. Nur, ihn "gestört" zu nennen. Da würde ich dich persönlich an seiner Stelle zur Verantwortung ziehen.

Wenn er (noch) nach alter Rechtschreibung schreibt - warum schreibst Du nicht nach der neuen? Du kannst ihn zwar nicht ändern - aber Dich!

dududdu 06.06.2014, 21:32

Er ist der Lehrer!

0
narcia 06.06.2014, 21:36

Es würd mich interessieren was Du meinst und wo/ was hat er/ sie nach alter Recht schr geschrieben??

0
dududdu 06.06.2014, 21:38
@narcia

Er schreibt die Wörter in der veralteten Schreibweise. Was ist daran so schwer zu verstehen?

0

Was möchtest Du wissen?