Was kann man dagegen machen, dass unser Hund den Fernseher anbellt wenn Tiere darin erscheinen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dann ist er vielleicht nicht richtig sozialisiert und hat ein Defizit ? oft sind solche Züchtungen auch von vorneherein etwas ... äh ... durchgeknallt! Kann an Inzucht liegen ... bring deinen hund mit mehr Artgenossen in Kontakt, das hilft !

das glauben wir auch, vor allem weil er eig. sonst total brav ist :) auch mit anderen hunden hat er eig. keine probleme, nur mit dem fernseheer xD wir glauben außerdem, dass er das tier im tv als eine art konkurenten sieht, wenn er dann nämlich einen wilden löwen oder eineen randalierenden elafanten sieht hällt er die klappe, bleibt im körbchen und legt die ohren an....vielleicht hat das was mit respekt zu tun ?!

0
@eltenjohn

mein vater, der sagt immer wos lang geht. 'socke' hat damit auch keine probleme (mehr) und unterwirft sich meiner mutter und mir auch ohne murren. nur wenn er mit anderen hunden spielt will er nie aufgeben und zeigen dass er der chef ist, auch wenn seine 'gener' 3mal so groß wie er sind :)

0
@lilli1296

Unfug, das hat eher mit Jagdtrieb zu tun als mit Hundekontakt. Ich habe als eine unter 10 Hunden eine kleine Havaneserin. Die ist sehr sozial, spielt auch mit allen großen und kleinen Hunden, die hier leben, und ist trotzdem von Tieren im Fernsehen total fasziniert. Allerdings guckt sie meist leise (oft eine Stunde und mehr), wenn aber besonders interessante Tiere (das sind für sie Hunde, Katzen, Pferde und so ähnliche) gezeigt werden, rastet sie auch fast aus, fiept und tatzt mit den Pfoten auf den Bildschirm. Sie hat eine Menge jagdtrieb. Meine Hütehunde machen das nicht.

0

Früher hieß es, Hunde können nicht erkennen, was da im Fernseher abgeht. Sie können das genauso erkennen wie wir auch. Es sind die Bewegungen, nicht die Geräusche, die irritieren. Was die Hunde verrückt macht: Da geht jemand aus dem Bild raus. Das Tier erwartet, dass der jetzt aus dem Fernseher kommt. Hunde haben oft einen territorialen Anspruch und meinen: Da rennt jemand durch mein Wohnzimmer. Das Problem: Es ist nicht seins, sondern das Wohnzimmer des Menschen. Meist reagieren Hunde, die sonst sehr betüddelt werden, auf Fernseher. Ich muss aber schauen, dass der Hund mich weniger tyrannisiert und kontrolliert.

DER TIPP: Mit Standbildern arbeiten: Eine DVD einlegen. Wenn der Film beginnt, plötzlich stoppen. Der Hund darf sich damit auseinandersetzen. Er lernt: Hier passiert nichts Spektakuläres. Der Typ im Fernsehen riecht nicht nach dem, was ich erwarte. Wenn der Hund sich beruhigt, ein Leckerchen geben. Dann weiter Einzelbilder ablaufen lassen, irgendwann den ganzen Film. Der Hund sollte bei Kommando auf seine Decke gehen. Die so platzieren, dass er nicht direkt auf den Fernseher gucken kann. Denn die Geräusche sind für ihn nebensächlich.

Leser stellten Fragen: Antworten von Hundeprofi Martin Rütter - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf: http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/vermischtes/aktuelles_berichte/Antworten-von-Hundeprofi-Martin-Ruetter;art29854,1201327#plx644152902

Hallo, auch unser Westhighland-Terrier hat diese schlechte Angewohnheit (übrigens im Laufe der Jahre unser 3. Westie und alle anderen hatten auch diese Unart an sich). Das ist aber ganz sicherlich darauf zurückzuführen, dass wir nicht rechtzeitig "eingegriffen" haben. Wir fanden es bisher ganz lustig, wenn er sich vor den Fernseher setzt und - wie wir - dem Geschehen folgt; die Ohren spitzt, den Kopf dreht und den Tönen + Bewegungen lauscht. Aber sowie sich ein Tier schnell bewegt, rast er auf den Fernseher zu, bellt laut und will fast hineinspringen. Bin ich dabei, raschele ich kurz mit der Zeitung, denn davor hat er wohl Respekt. Ein kurzes Bellen und mit Blick auf mich bzw. die Zeitung und Ruhe ist. Mein Mann sieht hier leider nicht die zwingende Notwendigkeit "lass den Hund doch, der hat doch sowieso nur ein relativ kurzes Leben" - unmöglich diese Einstellung. Aber es ist "sein Hund", er hat sich immer gekümmert und ich will jetzt eigentlich nur ein wenig Erziehung hineinbringen. Bewußt ist mir, dass das nur gelingen kann, wenn wir beide an einem Strang ziehen. Es ist halt ähnlich, wie bei der Erziehung eines Kindes. Aber solange der Hund weiß, dass sein Herrchen nur mal AUS in den Raum wirft, wird er weiterhin beim Fersehgeschehen seinen "Kommentar" dazugeben. Man muss sich entscheiden, was man will. Einen Hund, der den ganzen Fersehabend verschläft oder - wie wir - das Gezeigte miterlebt; in welcher Form auch immer. Übrigens z.B. bei einer Musiksendung ist alles ruhig, Hund schläft friedlich, Herrchen evtl. auch falls nicht so spannend "g". Auch wenn der Hund tief + fest schläft und ein Hundegebell aus dem Ferseher ertönt, ist er sofort in Aktion - selbst beim späten Fernsehfilm um Mitternacht. Also - entweder erzieht man den Hund und das geht ganz sicherlich - oder man läßt es. Der Hund kann sich nur so verhalten, wie wir es zulassen. Unser Hund hat uns in dieser Beziehung "im Griff" - aber mit unserem Einverständnis.

Hund bellt bei musik!

Hi... mein hund bellt immer wenn so eine bestimmte musik im fernsehn läuft. sie springt sofort auf und läuft im kreis, und bellt laut. mir geht das tierisch auf die nerven, wisst ihr wie man ein hund beruigen kann ??

achja hier die melodie: http://www.youtube.com/watch?v=Y2yt7KPHaxo

Danke im vorraus :)

...zur Frage

was tut man wenn der hund immer die autos anbellt?

Hallo (: immer wenn ein auto vorbeifährt rennt der hund dem auto nach und bellt. Er ist schon 4 jahre alt. Kann man da noch i-was machen ? (:

...zur Frage

Wieso bellt mein hund mich an?

Unzwar habe ich seit kurzen einen 7 Monate alten Hund und wollte einfach mal fragen wieso dieser MICH anbellt wenn jemand testweise auf mich schlägt normal müsste er ja auf den jenigen fixiert sein der sein Herrchen angreift oder nicht?

...zur Frage

Was kann ich tun, wenn mein Hund das Kaninchen anbellt?

Hallo Zusammen,

wir haben eine ganz liebe und brave Hündin. Allerdings nicht dann, wenn unser Kaninchen im Außengehege ist. Dann fängt sie fürchterlich an zu bellen und rennt wie blöd um den Käfig herum.

Ignorieren wir sie, bellt sie fröhlich weiter.

Schimpfen wir sie, dann versteckt sie sich und während wir suchen, geht sie wieder zu dem Kaninchen und bellt weiter.

Wollen wir sie am Genick packen, dann rennt sie weg und meint, dass wir spielen wollen.

Was können wir dagegen nun machen? Sind mit unserem Latein echt am Ende.

...zur Frage

Warum werden Raubtiere gefährlich?

Wenn man ein Raubtier Baby (Tiger, Löwe etc) von Geburt an großzieht, warum sollte man es trotzdem nach einer bestimmten Zeit (meistens nur ein paar Monate) abgeben?

Warum werden diese Tiere gefährlich, im Gegensatz zum Hund?

...zur Frage

Warum bellt der Hund einen an wenn man ihm zu lange in die Augen schaut?

wenn man dem einen Hund in die augen schaut belt er einen richtig stark an und der andere wenn man ihm in die augen schaut dreht er sich weg und geht was ist ist der grund das er einen anbellt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?