was kann man cooles mit dem hund machen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn er beschäftigt werden will kann man auch in eine Hundschule gehen, das schadet nie, er lernt was und man kann auch nette Kunststückchen einstudieren, je nach Intelligenz und Interesse des Hundes.

Ich stelle gerade fest, dass bei mir die Aktivitäten immer weniger werden...

Mit dem ersten Hund: Agility, Tricksen, Dogdance, Wander-, Ski-, Fahrradtouren. Ausserdem war mein Hund Beifahrer im Auto, Boot oder auf dem Surfbrett. Regelmässige Rudelspaziergänge. Er war dabei, wenn ich Tierheimhunde ausgeführt habe und mein Hilfshund in der Welpen- oder Junghundgruppe.

Mit meiner Hündin: viel Hüten, Agility. Ein bißchen Tricksen, Dogdance, Obedience. Frisbee, Dummytraining, Zughundsport und Flyball haben wir ausprobiert und wieder gelassen. Flyball würde ich nie wieder mit einem Hund machen.

Mein jetziger Hund hütet Schafe. Agility und Frisbee haben wir seit letztem Jahr gelassen, obwohl er da gut drin war. Zughundsport, Zielobjektsuche und Apportieren machen wir just for fun aber eher selten. Ich könnte mal wieder mit ihm tricksen.... In den letzten Wochen haben wir allerdings nicht so viel gemacht. Bei den Schafen gibts nicht viel zu tun. Die Hunde liegen viel rum und spielen drinnen wie draussen miteinander. Nur drei Mal täglich Spazierengehen muss auch mal gehen.

Joggen gehen, Fahrrad fahren, coole tricks beibringen (kannst du in you-tube suchen!), spielen !! UUnd noch viel mehr !

dankeschön ist echt toll von dir :)

1

"was kann man cooles mit dem hund machen?

es würde mich intressieren was ihr so macht mit den hunden :)"

Öhmmm... Nun ja, wir führen ein recht geruhsames Leben, muß ich gestehen... Am Anfang, als mein Hund ein Junghund war, da habe ich in einem Anfall von Übereifer alles Mögliche ausprobiert: Agi­li­ty, Tricksen, Klickern, Longieren, suchen, Mantrailing... Dazu natürlich noch die "normalen Grundkurse" Welpenstunde, Junghundestunde, Hundeführerschein...^^

Und Freizeitprogramm auch noch - Hundefreilauf, Schleppleinengänge, Besuche im Zoo, im Park, im Parkhaus, im Restaurant, Abenteuerspaziergänge am Strand, Pferdekontakt üben... Ehrlich gesagt waren wir die ersten zwei Jahre unserer Freundschaft echt viel unterwegs...

Zu viel, wie sich nach und nach bemerkbar machte... Und zwar negativ!

Im Nach­hi­n­ein betrachtet hab' ich meinem Hund viel zu viel "Input" zugemutet!

Inzwischen ist er drei und einen Keks, ein Border-Kuvasz-Mix-Rüde, intakt. Und ehrlich gesagt machen wir nur 1 x in der Woche Obedience und ansonsten halt nur drei Stunden "Gassigehen" über den Tag verteilt... Und das oftmals "nur" an der Schleppe! Der Meinige zerlegt mir nicht das Haus und er hat auch keine Magenprobleme mehr...^^

Das ist cool! :)

Hahi, also ich lass mich manchmal von meinem hund in den supermark ziehen:) Ich leg ihm dann geschirr an und setzt mich in unseren karren. Der hund muss halt eben groß und ausdauer haben, um das machen zu können.

Ich betreibe Zughundesport, Fährtensuche, Besuchdienste in Altenheimen und CO. Mantrailing hab ich mir jetzt im Sommer vorgenommen.

Ich bring meinen Hunden viel Tricks bei, mache Fotoshootings etc.

Mit einem Hund kann man vieles machen wenn man genug Zeit hat

coool ;-)))

0

Im Sommer geh ich am liebsten an den Rhein, unsere eine Schäferhündin ist die totale Wasserratte und unser Rüde sitzt dann nur am Ufer rum mit den Pfötchen leicht im Wasser und "chillt".

;-(( Uncoool

1
@Bastet777

Wieso das denn??

Meine Daumen sind für heute alle und werden morgen nachgereicht!!

0

Ich geh mit miner kleinen joggen und mach gerade mit ihr ne ausbildung zum rettungshund bzw rettungshunefuehrer

Wir machen Dogcaching, Dummytraining, Fährten legen. Ansonsten Radfahren, viel unterwegs sein und Kommandos trainieren.

Dogscooting soll auch sehr interessant sein, wollen wir uns auch noch dran wagen. Unsere Hundschule bietet auch Treibbalkurse an, aber das ist leider nichts für meine Maus =).

Treibbalkurse

ham, wir mal versucht - Tibioma hatte keinen spass dran und beim Belgier haben wir angst vor schädfen (am schweineball) :-)

1
@Seshikas

Haha, sehr cool . Meine wäre zu sehr abgelenkt durch die anderen Hunde und Bälle versteht sie ohnehin nicht.

Aber du weißt schon, dass Hunde kein Schwein bekommen sollen, ge ;-p

0
@Certainty
Meine wäre zu sehr abgelenkt durch die anderen Hunde und Bälle versteht sie ohnehin nicht.

wenn ich mir vorstelle nen anderer hund wollte bjelles ball .....das bedeutet Tierarzt oder Abdecker. Neee, das lassen wir lieber

Aber du weißt schon, dass Hunde kein Schwein bekommen sollen, ge ;-

:-)

1

Mit ihm gassi gehen, joggen gehen, Bällchen jagen lassen, ebenso mit einem Stock, See schwimmen.... Es gibt so vieles must nur nachdenken. Das wichtigste ist das du ihn lieben musst ;) LG

Bitte nicht mit Stöcken spielen. Es gibt so furchtbare Verletzungen!!!

1
@procanis

Also da spiel ich lieber mit Stöckchen als mit diesen riesen Gummidild*s XD sorry, aber mit sowas will ich nicht draußen rumlaufen.

Meine hat aber eh Angst vor Stöcken.

Und unsere alten Hunde, haben immer so große genommen, dass nichts passieren konnte, die waren einfach zuuu groß^^

0
@Certainty

Sag' mal Certainty, das ist jetzt das zweite Mal, dass Du zu dieser Frage - ich sag' mal "sexistische" - Gedanken hast! Muß man sich da Sorgen machen?!

Diese "riesen Gummidilds" wie Du sie nennst, sind die ultimativ bessere Wahl!

Das Spielen mit dem Stock führt nicht nur im Maul und Schlund zu üblen Verletzungen! Nein, kleinere Splitter können auch im Magen zu schlimmen Verletzungen führen! Der Hund einer Bekannten verstarb daran!

Dann doch lieber mit so einem Gummiknüppel spielen!

1
@Beutelkind

nein Sorgen musst du dir nicht machen. Due Teile sehen halt so aus, dafür kann ich ja nix :-D

Da wir Abstand von Plastik, Gummi und Silikonprodukten nehmen ist das nochmal so ne Sache.

Wir hatten mit unseren Hunden tatsächlich in den letzten 2 Jahrzehnten nie Probleme mit Holz. Klar kann was passieren, aber einen Hund von allen Gefahren zu isolieren, passt nicht zu mir. Aber das ist auch nur meine Meinung.

1
@Certainty

Mein nächster Hund wird wieder einer aus der Zucht Steiff, die lassen sich gut im Bücherregal isolieren! :)

0

spiel fußball oder mach wettrennen und geh gassi! das macht euch beiden spaß und später seid ihr ausgepowerd und könnt euch ein wenig ausruhen

Agility, Mantrailing, zossen, zugsport (roller oder Fahrrad), obidience, Intelligenzspiele,...

cooool ;-)))

0

Was ist denn Zossen? Finde darunter nur eine Stadt bei Potsdamm. o.O

2
@Seshikas

Doch doch ging schon um dich und den Hund

es würde mich intressieren was ihr so macht mit den hunden :)

hört sich cool an, mal schauen ob meine Huneschule sowas auch anbietet =)

1
@Certainty

:-)

Verein ikst meist billiger.

schau erstmal ob dein Hund da spass dran hat

2
@Seshikas

Da sie auch versteckte Dummies gerne sucht, denke ich schon.

Nen Verein haben wir in dem Fall leider nicht. Vom Balkon aus kann ich zwar einen sehen, aber die bieten nur Agility und Turnierkram an. Irgendwie glaub ich nicht, dass wir da richtig sind.

1
@Certainty

Zum Thema ZOS:

Notfalls kann man dem Hund ZOS auch allein beibringen. Man braucht ja weder großes Equipment noch Platz.

0
@procanis

Bestimmt, auch Dummytraining haben wir alleine hinbekommen, aber bin immer froh, wenn ich was mit meiner Hundeschule machen kann. Gehen demnächst auch zum Dogcaching mit denen.

Da hätte ich keine Lust das alles vorher zu planen etc. =)

0

fahrad fahren, schwimmen, dog dancing

Was möchtest Du wissen?