Was kann man bei einer chronische atrophische Vulvovaginitis machen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mir hat Kadefungin Befeuchtungsgel geholfen, das war das einzige Gel was nicht höllisch gebrannt hat. Und wenn es ganz schlimm war Ibuprofen. Manchmal ist es ganz weg und wenn ich viel Stress hab fängt der Mist wieder von vorne an. Zum heulen ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von micha1301
27.06.2016, 12:47

Ja,ist echt zum heulen und keiner kann helfen. Habe heute nach einem neuen Frauenarzt gesucht. Leider nehmen die Meisten keine neuen Patienten mehr und wenn erst in vier bis fünf Monaten.

Ich habe auch schon einiges ausprobiert. Ich hatte das ab und an mal und dann war es auch wieder weg,aber in den letzten drei Wochen ganz schlimm und es will nicht weg gehen. 

Ob ein Hautarzt da helfen kann?????

0

Was möchtest Du wissen?