Was kann man beantragen, um Unterstützung bei Miete zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vieleicht eine Aufstockung durch Hartz IV.

Hingehen und Antrag stellen.

Wenn ihr keinen Stress haben möchtet,dann bleibt euch nur das Wohngeld,andere Hilfen sind dann von staatlicher Seite her nicht zu erwarten !

Denn das Jobcenter würde euch beide nicht in Ruhe lassen und versuchen euch in eine Vollbeschäftigung zu bringen oder zumindest einen weiteren Job anzunehmen, um die Bedürftigkeit zu senken.

Beim Wohngeld müsst ihr allerdings ein Mindesteinkommen haben,das muss 80 % des euch zustehenden Bedarfes nach dem SGB - ll betragen.

Der Bedarf für euch würde dann derzeit min. sein,2 x 353 € Regelsatz + die angemessenen KDU - Kosten,Kosten der Unterkunft und Heizung.

Davon braucht ihr dann min.diese 80 %,sonst würde der Antrag auf Wohngeld abgelehnt.

Habt ihr schon versucht eine Aufstockung beim Jobcenter zu beantragen? Das wäre bestimmt möglich bei eurem Einkommen. Nur müsst ihr dann ein bißchen auf die Größe der Wohnung achten...

MelowD 28.07.2014, 11:27

Auf die Größe der Wohnung zu achten ist kein Problem, wir möchten ja nicht luxuriös leben, sondern einfach nur mit unserem Gehalt auskommen :)

Allerdings bin ich zu 30% Behindert und seelisch leider nicht unbedingt belastbar (Seltsamer Weise komme ich bei meiner Arbeit klar, was mich natürlich sehr freut!) Aber ich hab ein bisschen Angst davor Probleme zu bekommen, wenn das Jobcenter ständig irgendwelche Nachweise braucht und dadurch in Stress zu geraten.

Dennoch vielen lieben Dank für deinen Tipp!

0
geckobruno 28.07.2014, 11:30
@MelowD

Naja, es ist egal von welcher Stelle ihr Geld bekommt...Nachweise müsst hr überall erbringen, das ist auch beim Wohngeld so...

0

Was möchtest Du wissen?