Was kann man außer Magnesium noch gegen Krämpfe (in der Wade) tun?

4 Antworten

Hatte auch Wadenkrämpfe, vor allem nachts. Ein Freund gab mir einen Tipp betreffs des Mineralhaushaltes. Mit dem Produkt welches ich dann genommen hatte, war alles gut.

Darf bestimmt hier keine Werbung machen. Bei Interesse bitte melden.

Wenn man zu lange Magnesium nimmt verdrängt man Kalzium. Da es vom selben Rezeptor benutzt wird.Darauf achten das das Verhältnis stimmt.Immer im Verhältnis 2:1 einnehmen. Beispiel 1000 mg Calzium in der früh (aktivierendes Mineral)und 500mg Magnesium am abend. Magnesium kann als Einschlafhilfe genutzt werden da es nicht nur die Muskeln entspannt. SAASI

Wadenkrämpfe auch Nachts deuten auf eine Venenschwäche oder Krampfadern hin. das kann man z.B. beim Hautarzt (Phlebologen) oder Gefäßspezialisten untersuchen lassen mit Ultraschall. hab ich schon machen lassen. dann gibt Stützstrümpfe o.ä. versuch mal warm/kalte Wechselbäder, wenn das hilft, das sind es die Venen. zum Schluß immer ein Kaltes Bad, einfach aus der Brause von unten nach oben über das Bein, Fuß bis Knie laufen lassen

Was möchtest Du wissen?