Was kann man außer "Er stellt sich Träume vor" sagen, was dann besser klingt und auch richtig (?) ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er ist verträumt, er ist ein Träumer. 

Was ist an diesem Satz denn "falsch" und was daran klingt schlecht?

Wenn du etwas "Besseres" suchst, müsstest du den genauen Zusammenhang nennen. 

Gruß, earnest

... er hat eine blühende Fantasie  ... LG

Was möchtest Du wissen?