Was kann man aus übrig gebliebenem Eigelb machen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tagliatelle selber machen! Ist schnell gemacht und Du kannst den Rest leicht in Portionen einfrieren.

  • 2 kg Hartweizengrieß oder Mehl
  • 40 Eigelbe
  • 4 EL Salz
  • 10 EL Öl

Zubereitung:

  • Teig verkneten bis glatte Oberfläche
  • In Frischhaltefolie einwickeln und 2-3 h im Kühlschrank ruhen lassen
  • dicke Scheiben abschneiden, auswalzen
  • zu Tagliatelle schneiden, Lasagne-Platten, Ravioli, etc.
  • Die Nudel mit Mehl bestreuen und Portionsweise einfrieren

Wenn Du sie benötigst, einfach 3-4 Minuten in kochendes Salzwasser werfen. Guten Appetit!

das klingt nach ner guten idee ;)

kann man die auch trocknen statt einfrieren? (gefrierschrank is permanent überfüllt)

0

Das ist eine Superidee! Und aus Erfahrung weiß ich, dass das den optimalen Pastateig ergibt mit einer unglaublichen Elastizität. Unbedingt zu empfehlen! - Übrigens: Man kann ihn trocknen, aber aus der TK finde ich das Ergebnis besser.

0

mach doch einfach Löffelbiskuits daraus, die kannst du trocken in einer Dose aufbewahren und demnächst zu deinem Eierlikör servieren ;-)

Was möchtest Du wissen?