Was kann man aus einer Bilanz herauslesen?

2 Antworten

Aus der Bilanz kann man einiges über die wirtschaftlichen Verhältnisse eines Unternehmens herauslesen:

  • Die Verschuldung
  • Die Höhe des Vermögens mit Unterteilungen in Sachanlagen etc.
  • Aus dem Verhältnis dieser Dinge zueinander dann wiederum die "Gesundheit" der Finanzierung des Unternehmens.
  • Gewinne oder Verluste, die im Unternehmen verblieben sind
  • im Vergleich zum Vorjahr die Gewinnverwendung etc

Eine Bilanz ist immer  ein Resümee ( Zusammenfassung ) ... was , wie gut und warum es so gelaufen ist , was nicht so gut  etc. Hoffe , dass ich dir helfen konnte . LG

Was ist auf der aktivseite und auf der Passivseite der Bilanz?

Also meine Frage ist, was alles auf der aktiv und auf der passivseite einer bilanz sein kann, z.b. fuhrpark, oder grundstücke...

...zur Frage

Kann mir jemand bei den 3 REWE Aufgaben zum GUV Konto weiterhelfen?

...zur Frage

Banküberweisung von einem Kunden zum Forderungsausgleich. Welche Geschäftsvorfälle sind betroffen?

Thema: Bilanz und Schlussbilanz

...zur Frage

Aktiv- und Passivposten in GuV und Bilanz differenzieren?

Hallo,

Ich schreibe bald eine Prüfug zum Thema Wirtschaftswissenschaften.

Beim Thema Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz hakt es momentan bei mir:

Ich habe zum Beispiel eine lange Liste mit Daten (Umsatz, Stammkapital, Rücklagen etc.) eines Unternehmens. Nun soll ich daraus eine GuV und Bilanz erstellen.

Ich weiß soweit dass GuV aus Aufwendungen und Erträgen, sowie die Bilanz aus Vermögen und Kapital besteht, also jeweils auch Aktiva und Passiva.

Nun bin ich trotzdem ein wenig ratlos was nun was ist in dieser Liste. Wie kann ich das einfacher differenzieren? Verstehe eben nicht wie man das so einfach zuordnen kann..

Bitte helft mir! :(

...zur Frage

Wie trage ich das Kundenkontokorrent Konto bei den T-Konten ein?

Ich versteh das mit den KKKs überhaupt nicht. Wenn ich im Hauptbuch mit den T-Konten buche, gibt es ja keine Debitoren und Kreditoren, sondern das KKK. Aber schreib ich dann für Debitoren und Kreditoren jeweils EIN KKK oder nur eines, in dem ich dann beide Positionen zusammenfasse? Weil dann muss ja immer ein Schlussbestand bekannt sein, anders würde es ja nicht gehen.... Kann mir bitte jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?