Was kann man anstelle von "tun" und "machen" eleganter wählen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

für die meisten tätigkeiten gibt es doch die "normalen" verben (tuwörter): wir müssen sie nur richtig nutzen: also NICHT: ich tu kartoffeln schälen sondern: ich schäle kartoffeln ich mache die tür nicht auf, sondern ich öffne die tür- sprache kann so einfach sein (tu ich mir manchmal denken)

Du tust oder machst ja irgendwas: gehen, CD brennen, etc. also, du brauchst einfach nur das Verb für die Tätigkeit verwenden. Alles mit tun zu umschreiben, weil man zu faul ist, sich das richtige Verb zu überlegen oder das Verb zu konjugieren, finde ich klingt ganz furchtbar. Ihc könnte wirklich schreien, wenn jemand sagt: ich tu jetzt dann mal einkaufen.

wie wäre es mit "erledigen"? in manchen fällen kannst du auch "absolvieren" benutzen (ich habe den IT-Kurs absolviert, statt gemacht)

Du kannst natürlich jedes Wort durch ein selbsterfundenes ersetzen, zB anstatt tuen sagst du "klumpfen" .
Ob man dich dann noch für ernst nimmt ist halt die andere Sache ...

Aus dem hier gesagten wird letztlich auch klar, dass es halt keinen Sinn macht zu fragen, welcher Ausdruck an sich eleganter ist für "tun" oder "machen", ohne zu sagen, in welchem Kontext das Verb denn steht.

Es gibt unzählige Formen des Handelns und Produzierens:

Ich mache ab heute kleinere Brötchen.

Ich backe ab heute kleinere Brötchen.

Synonyme für tun wären: vortäuschen, legen, platzieren, setzen, stellen, geben, auffüllen, einschenken, ausreichen, genügen, langen, es treiben, koitieren, antun, verletzen.

anfangen, starten, beginnen, in Angriff nehmen, ausführen,

Einfach das sagen, was man tatsächlich macht. Also statt "Ich tu jetzt Staubsaugen" "Ich sauge jetzt Staub".

Erledigen, ausführen, je nach Satzbau: agieren, durchziehen, verarbeiten, bearbeiten, durchführen.

Ich halte Sätze wie "Es tut mir leid" und "Es tut mir weh" für richtig.

Je nach Zusammenhang erledigen, anpacken, beginnen...

Kommt auf den Sinn des Tun oder Machens an.

Katzenhai 04.12.2008, 13:53

Mariposa tut und macht Niemanden etwas! XD

0
Nellina 04.12.2008, 13:56

Willst Du wieder einen Cappuccino und eine Praline? aber nur Mariposa

0

ich werde fuer die Erledigung Sorge tragen.

Mariposa68 04.12.2008, 13:52

Sehr elegant :-)

0
tommi36 04.12.2008, 13:53

also statt: "ich möchte mir eine CD machen" - "ich werde für die Erledigung der CD Sorge tragen" ??

0
Sommersonne123 04.12.2008, 13:54
@tommi36

Nein. Eher "Ich werde dafür Sorge tragen, dass das Erstellen einer CD durch mich erledigt wird."

;-)

0
Jack200 04.12.2008, 13:54

eleganter geht´s kaum :)

0

Synonyme für machen:

  • bewerkstelligen
  • erledigen
  • vollführen
  • vollziehen
  • verrichten
  • durchführen
  • abwickeln
  • abarbeiten
  • in die Tat umsetzen

.. und für tun:

eigentlich die selben wie oben - und:

  • hinreichen
  • Bedarf decken
  • angehen
  • ausreichen
  • tätigen
  • erfüllen
  • vollbringen
  • durcchziehen
  • hinter sich bringen
cuibono 05.12.2008, 12:46

SORRY - mein Computer spinnt - wollte nur einmal posten - dann kam es so oft - tut mir leid - SORRY

0

erledigen, vervollständigen

arbeiten oder faulenzen

Was möchtest Du wissen?