Was kann man als ausgelernter Verkäufer (20), (2 Jahre Berufserfahrung) in Teilzeit verlangen, mir wurde für 20 Std. 650 Netto angeboten (als ,,Packer''- real)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soĺlte ich mich nicht total verrechnet haben wäre das nur ein Stundenlohn von 7,5 €. In DE ist der gesetzliche Mindestlohn aber bei 8,5€. Nun bin ich mir aber unsicher ob der auch für deinen Job gilt. Sollte dies der Fall sein, kannst du 750 € verlangen (entspräche Stundenlohn von 8,5€).

(Ganz genau wären 737 € bei 8,5€ Stunde.)


Soviel zu den trockenen Zahlen, ob du überhaupt in der Position bist so viel mehr zu verlangen musst du selber wissen.

Cheers

AngelOfPeace


Pucky99 20.02.2017, 14:45

Brutto-Netto verwechselt?

1
Pucky99 20.02.2017, 14:50

Da freut sich der Arbeitgeber, wenn er nur Mindestlohn haben will.

0

Das Angebot ist schon O.K.

Mach zwei Jobs davon plus ein paar Überstunden, dann kommst Du fast auf 1.500 € NETTO!!!

Das ist ne Menge Geld.

Mindestlohn in Deutschland ist: 8,5x Euro- 

Pucky99 20.02.2017, 14:28

Und das soll inwiefern helfen?

0
Rheinflip 20.02.2017, 14:38

Du kannst also ausrechnen: 8,5 x 20 x 4,3 =  731.  Das wäre dein Bruttolohn. Nur der kann hier zur Debatte stehen. 

Du könntest sonst als Verkäufer im Verkäuferjob den üblichen / Tariflohn verlangen. 

0
Pucky99 20.02.2017, 14:47
@Rheinflip

Mein Bruttolohn wäre das gar nicht. Das hilft aber bei der Frage überhaupt nicht weiter. Der Bruttolohn ist hier sowieso höher. Und inwiefern die Firma einen an einen Tarifvertrag gebunden ist, ist ja reine Spekulation.

0

Bei solchen leichten arbeiten ist eher weniger die Frage was du verlangen kannst, sondern für wieviel jemand anderes den gleichen Job machen würde. Das ist dann der Preis. Bei anderen Stellen, bei denen dem Unternehmen wichtig ist, dass genau du die Arbeit ausführst ist deine Verhandlungsposition deutlich besser.

Rheinflip 20.02.2017, 14:38

Nein. Es gibt Regeln. 

0
Pucky99 20.02.2017, 14:49
@Rheinflip

Das ist doch völlig unabhängig. Klar darf es nciht geringer als Tariflohn sein oder unter Mindestlohn. Davon geht ich aber einfach mal aus, wenn man einen bestimmtes Angebot bekommt. Bei solchen Arbeiten ist aber nicht viel mit verhandeln, weil das jeder ungelernte Depp machen könnte.

0

Was möchtest Du wissen?