Was kann man alles in einen Adventskalender für kleine Kinder packen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Teile eines Holzpuzzles. Gibt es durchaus schon für sehr kleine Kinder. Mal ganz davon abgesehen dass so kleine Kinder mit einem Adventskalender Nichts anfangen können. Sie brauchen existentiell Liebe, Fürsorge, Schutz, Zuverlässigkeit, Verständnis. An den Konsumrausch werden sie noch früh genug heran geführt. 

Es soll wirklich Alles selbst gebastelt sein? https://www.google.de/search?q=pompons&es_sm=93&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0CCAQsARqFQoTCL-17bK4hckCFUXDcgodLOwBHA&biw=889&bih=337#tbm=isch&q=pompons+tiere

Falls der Link nicht richtig öffnet: Pompons Tiere. Wie Pompons gemacht werden wird auf youtube gut erklärt. Ich kann mich gut erinnern dass wir als kleine Kinder sie zuerst geschenkt bekamen, als wir dann mit den Händchen schon geschickt genug waren haben wir selbst welche gemacht. Das ging schnell. Und es lassen sich auch Tiere aus Pfeifenreinigern basteln. Ob die Bastelergebnisse dann später zu einem Mobile zusammen gefügt werden, vielleicht einfach als Spielzeug dienen - haben wir reichlich unsere Phantasie mit ausgetobt, genutzt um Geschichten die vorgelesen wurden darzustellen.... - oder sonst genutzt werden hängt, natürlich, von Kind und erwachsener Umwelt ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen,

auf die Idee für mini Kids einen Adventskalender zu basteln kommt auch nicht jeder! Hier dürfte die Freude wahrscheinlich einseitig ausfallen. Vermutlich würden sich Minis über kleine andere Überraschungen mehr freuen.

Ideen Lieferant>

http://spiele.ladenzeile.de/babyspielzeug-sterntaler/?sort=price_asc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
violatedsoul 09.11.2015, 11:02

Mit Spielzeug werden Kinder schon genug vollgestopft und zugemüllt.

0
violatedsoul 09.11.2015, 11:10
@Berlinfee15

Ich hätte echt nie gedacht, dass man aus einem Adventskalender eine Philosophie machen kann.

Es ist pro Tag ein Stück Schokolade. Davon stirbt keiner, nicht mal große Menschen. Und da Kinderkalender hübsche Bilder haben, kann man die auch immer wieder angucken und erklären.

Ich könnte mich wirklich amüsieren ;-)

Es kann auch ein "Kalender" sein, der aus einer Weihnachtsmannfigur mit 24 Taschen besteht. So einen hab ich. Da fülle ich das rein, was gern gegessen wird.

1
violatedsoul 09.11.2015, 11:42
@Berlinfee15

Ja, Philosophie.

Ein Adventskalender wird hingegangen, jeden Tag ein Türchen geöffnet, der Inhalt vernascht und gut ist.

Dass man darüber diskutieren muss, ob Kinder mit so einem Kalender erziehungstechnisch oder gesellschaftlich versaut werden, hab ich jedenfalls noch nie erlebt.

0
feminam 09.11.2015, 11:51
@violatedsoul

Ich hab auch nicht erlebt, dass eine Mutter ihrem 10-20 Monate alten Kind einen Adventskalender schenken will....

0
violatedsoul 09.11.2015, 12:24
@feminam

Dann hattest du als Kind eben Pech. Deshalb machen es trotzdem andere Eltern oder Großeltern oder Paten. Und stell dir vor, es ist okay ;-)

Knapp Ein-oder Zweijährige hängen nicht mehr nur an der Brust, die essen auch schon feste Sachen. Ein Stück Schokolade, mundgerecht zurechtgebrochen, ist da also auch möglich.

Und dass es eine besondere Zeit ist, merken Kinder auch von alleine. Die Wohnung wird geschmückt, man besucht Weihnachtsmärkte, guckt Weihnachtsfilme.

Wenn das alles an dir vorbeigegangen ist oder vorenthalten wurde, ist das traurig. Meine Kinder sind jedenfalls so groß geworden. Und die mittlerweile 15jährige besteht bis heute auf ihrem Kalender, auch wenn sie die restlichen Tage im Jahr ganz cool tut.

0
violatedsoul 09.11.2015, 12:34
@Berlinfee15

Meine Geschwister und ich sind mit Kalender, bunten Tellern und Hexenhäuser basteln aufgewachsen. Und meine Mutter hatte für ihre Enkel auch von Anfang an immer einen Kalender hängen, den sie selbst befüllt hat.

Um ehrlich zu sein, wurde das auch gern genutzt, denn so gab es an manchen Tagen die doppelte Ration. Und wenn keiner hingeguckt hat, auch mal die drei-oder vierfache :-)))

Ich sehe wirklich kein Problem darin. Denn wie schon gesagt, ist dieses Alter durchaus schon in der Lage, Schokolade zergehen zu lassen oder kauen zu können. Es spricht ja keiner von harten Bonbons oder Kaugummis.

0

Ist die Frage ob die kleinen in dem Alter schon was mit dem 'Ritual' anfangen können. 

Aus den Kommentaren soweit entnehme ich, es soll keine Schokolade sein, also dementsprechend etwas anderes. D.h. Cracker oder Kekse? 

Aber wie zu beginn schon erwähnt, würde ich damit schlichtweg noch warten, da sie das Ritual schlichtweg nicht begreifen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?